Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑363m  ↓363m
Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour Beschilderung Markierung Wegzeichen

Diese Wandertour führt vorbei am Erlebnispark Teufelstisch in der Urlaubsregion Hauenstein. Einblicke in eine abwechslungsreiche Landschaft und der Besuch eines einmaligen Naturwunders stehen auf dem Programm und stellen ein Wandervergnügen für die ganze Familie dar.

Der Teufelstisch ist ein Naturdenkmal aus Buntsandstein. Er ist nicht nur Wahrzeichen der Region Hauenstein, sondern zählt auch zu den größten Naturwundern Deutschlands. Es verwundert also nicht, dass der Premium-Wanderweg Teufelstisch-Tour zu einem der beliebtesten Wegen in der Pfalz gehört. Mit nur knapp zehn Kilometern Länge ist die Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour für die ganze Familie geeignet. Es bietet sich an, diese Wanderung mit einem Besuch des Erlebnisparks Teufelstisch mit dem Felsenmeer, der Riesenrutsche, dem Wasserspielplatz und vielem mehr zu verbinden.

Wegbeschreibung für den Rundwanderweg Teufelstisch-Tour

Die Wanderung beginnt oberhalb des Erlebnisparks Teufelstisch. Wir folgen zunächst dem Verlauf des Salzbachs über schmale und naturbelassene Pfade. Erstes Highlight der Wanderung ist die Schwammbornquelle mit ihrem zauberhaften kleinen Weiher, die wir kurz darauf passieren. Sie wirkt fast verwunschen, wie sie in die Naturlandschaft eingebettet ist.

Weiter geht es zu dem hübschen Dörfchen Salzwoog. Um die Erhebung Hoher Kopf herum führt der Weg nun weiter in den dichten Wald hinein. Wir erreichen den Aussichtsplatz Schöne Aussicht, der seinem Namen alle Ehre macht: Von hier aus genießen wir einen fabelhaften Ausblick auf die umliegende Berglandschaft.

Weiter verläuft der Weg durch den idyllischen Wald, durch dessen Baumkronen bei schönem Wetter immer wieder die Sonne durchscheint und den Pfad in fast mystisches Licht taucht. Nach kurzer Zeit haben wir die bizarren Felsformationen Teufelsschmiede und Teufelsküche erreicht. Nachdem wir diese imposanten Buntsandsteingebilde bestaunt haben, folgen wir dem Weg weiter und stoßen schließlich auf den Höhepunkt unserer Wanderung: den „Teufelstisch“.

Die Felsformation Teufelstisch ist der einzige Nationalgeotop der Pfalz und beeindruckt durch seine Höhe von 14 Metern und seiner außergewöhnlichen Form. In einer alten Sage heißt es, der Teufel selbst habe die Felsen zu einem Tisch zusammengesetzt, um an dieser Stelle Mahl zu halten. Nachdem wir am Teufelstisch Rast gemacht und das Naturwunder auf uns haben wirken lassen, setzen wir die Wanderung auf dem markierten Weg fort. Nicht mehr lange, und wir haben den Ausgangspunkt und gleichzeitig das Ziel der Tour erreicht.

Bildnachweis: Von Friedrich Haag [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort