Hilbringen

Am linken Saarufer gegenüber der Kernstadt liegt der Merziger Stadtteil Hilbringen. In Hilbringen befinden sich einige bedeutende Kultur- und Freizeitstätten von Merzig mit dem Zeltpalast, der Wellnessoase Das Bad, dem Yachthafen an der Saar, der Marina Merzig, und dem Brauhaus links der Saar (Saarfürst Brauhaus am Yachthafen).

Dann gibt es da noch den modernen Kletterhafen mit Kletterpark und Hochseilgarten und ein Kids-Indoor-Park in der Nähe. Als weiteres Kleinod findet sich in Hilbringen der Garten der Begegnungen. Mit dem Leinpfad entlang der Saar hat Hilbringen auch ein Stück Flaniermeile.

Mitten in Hilbringen erhebt sich der Schlossberg. Vermutlich stand hier bereits im 13. Jahrhundert ein Stammsitz der Ritter von Hilbringen. Was man heute sieht ist ein hübsches von Wein umranktes Herrenhaus, von den Hiesigen Schloss Hilbringen genannt. Es wurde 1745-55 im Stil des Barock errichtet mit einem Mittelrisalit aus Portal, Balkon und Giebel. Das Schlösschen mit einem Garten ist in Privatbesitz.

Ein weiteres Baudenkmal in Hilbringen ist die katholische Pfarrkirche St. Petrus in den Ketten aus dem Jahr 1891. Der Sakralbau entstand im Stil der Neugotik als dreischiffige Basilika mit einem fünfseitigen Chor. Die Innenbemalung aus der Zeit um 1900 wurde bei der letzten Renovierung wieder freigelegt. Der Kreuzweg stammt aus dem Jahr 1896.

In der Industriestraße hinter der CEB-Akademie wurde auf einer Fläche von 2.500qm der Garten der Begegnungen im Rahmen des Projekts „Gärten ohne Grenzen“ angelegt. Die vier Themenfelder erreicht man von der Mitte aus. Die Bereiche sind Senkgarten, Schnittblumengarten, Mondscheingarten und Sinfonie in Dur. Es gibt sommerliche bunte Blumenpracht, winterharte Bepflanzungen und mit Sicherheit jede Menge Anregungen für den Gartenfreund – der muss seinen Hund allerdings draußen lassen.

Für Bade- und Wellnessfreuden sorgt Das Bad auch mit mehreren Themenbereichen. Die Wasserwelten bieten Sport und Erlebnis sowie Gesundheit. Da badet es sich beispielsweise im Wasser der Bietzener Heilquelle, die südlich von Hilbringen liegt. Man kann Salz in der Grotte atmen, bunte Farben im Klang- und Farblichtraum auf sich wirken lassen oder kräftige Hände im Massagebereich. Im Sommer kann man auch das Naturbad Heilborn besuchen.

Und am Abend geht es in den Zeltpalast Merzig. Hier wird Musik und Theater geboten. Auf dem Spielplan stehen Broadway Musicals, Kammermusiktage, Open-Air-Galas und man kann sich auch in die Location zum Feiern buchen.

Südwestlich von Hilbringen liegt das Naturschutzgebiet Nackberg an ebenselbigem Nackberg (348m) mit Streuobstwiesen und Orchideen, die gerne auf dem Kalkhalbtrockenrasen wachsen. Das Gebiet wurde bereits 1949 unter Naturschutz gestellt.

Vorreiter war man auch bei der Bereitstellung eines Gebietes südlich von Hilbringen zwecks Ansiedlung eines SOS-Kinderdorfes. Das war 1959 und das SOS-Kinderdorf in Hilbringen ist das einzige im Saarland. Hinzu kommen weitere Angebote der Hilfen für Menschen, die Bedarf haben.