Harmatinger- und Mooshamer Weiher Runde bei Ascholding


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑168m  ↓168m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start ist an der Wolfratshauser Straße und dem Harmatinger Weiher bei der Einöde Weihermühle mit der Kapelle Mariä Heimsuchung (um 1700). Ascholding liegt westlich und Humbach südlich an der St2073. Der Harmatinger Weiher (13ha) ist größtenteils von Schilf umschlossen. Badezugang hat man von hier, beim Gasthaus und Parkplatz.

Wir werden mit dem Uhrzeiger wandern. Wäre Start und Ziel auf sechs Uhr, ist Moosham auf Mittagszeit. Der malerisch gelegene Harmatinger Weiher breitet sich rechts von uns aus und wir betreten den Fischersteg mit Blick über die Wasseroberfläche. Man hat einige hübsche Foto-Augenblicke vom Ufer.

Als nächstes wandern wir durch Siegertshofen mit der Kapelle St. Elisabeth, die im Kern Spätgotisch ist und ansonsten um 1797 barockisiert wurde. Vom Eichenweg kommen wir in den Kirchweg, durch die Kulturlandschaft in der sich rechterhand im Wald der Siegertshofer Weiher, auch genannt Kleiner Mooshamer Weiher, befindet. Wir kreuzen den Mooshamer Weiherbach.

Es bleibt abwechslungsreich, wenn wir mit Wald und Moorlandschaft wandern, zum Mooshamer Weiher, der südlich angestaut ist und vom Spatenbräufilz umgeben liegt. Auch von der Partie ist der Mooshamer Weiherbach, der den Weiher entwässert. Filz und Weiher liegen im Landschaftsschutzgebiet Mooshamer Weiher. Unter der Wasseroberfläche von 2,4ha etwa, tummeln sich Fische, die dort gezüchtet werden.

Das Spatenbräufilz wurde einst für das Torfstechen trockengelegt. 1995 besann man sich und renaturierte das Hochmoor. Entwässerungsgräben wurden zugeschüttet, die Böden durchfeuchtet und alles, was nicht hergehörte wurde entfernt, Fichten beispielsweise. Die Moränenlandschaft Südbayerns war früher von noch mehr Moorgebieten überzogen. Es tschilpt der Baumpieper, die Kleine Moosjungfer surrt über die Tümpel und das Wollgras biegt sich im Wind.

Nach der Erkundung des lebendigen Naturschutzes kommen wir durch Moosham und über den Weg Am Bergl geht’s wieder in die Landschaft, mit Wald, Feld und an einem Teich vorbei zum Harmatinger Weiher und in dessen feuchte Ufergefilden. Wir sehen den Mitterweiher, in Verbundenheit mit dem Harmatinger Weiher.

Bildnachweis: Von Rufus46 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Vgwort