Goetheweg (Traben-Trarbach)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑189m  ↓189m
Kein Wegzeichen hinterlegt

„Endlich stiegen wir in Trarbach glücklich ans Land“. So schreibt Goethe in seiner „Kampagne in Frankreich“, einer autobiografischen Schrift, in der Goethe über seine Erlebnisse bei den Koalitionskriegen 1792 schildert.

Goethes Rückreise erfolgt ab Trier auf der Mosel. Er will nach Koblenz schippern, aber ein Sturm bringt die Passage in Bedrängnis: „eine Welle nach der anderen schlug über den Kahn, wir fühlten uns durchnässt. Der Schiffmeister barg nicht seine Verlegenheit; die Not schien immer größer, je länger sie dauerte, und der Drang war aufs höchste gestiegen, als der wackere Mann versicherte, er wisse weder wo er sei, noch wohin er steuern solle.“

In der Moselschleife bei Trarbach dann kann das Schiff anlegen. Goethe quartiert sich im Haus Böcking ein – heute residiert hier das Mittelmoselmuseum, die Goethes Moseltour und seine stürmische Landung in Trarbach gut darstellt.

In Erinnerung an Goethes Aufenthalt in Trarbach wurde der Goetheweg eingerichtet, der als Kontrapunkt zur stürmischen Segeltour Goethes ein sehr einfacher und gemütlicher Weg ist. Startpunkt ist am Bahnhof Traben-Trarbach, der von der Moselweinbahn angefahren wird, die bei Pünderich von der Moselstrecke (Koblenz-Trier) abzweigt.

Durchs Brückentor spaziert man zum Mittelmoselmuseum und weiter zum Buddha-Museum in Trarbach. Vorbei am Hotel Gonzlay und dem ehemaligen Restaurant Waldschenke erreicht man den Paddeler Kopf mit Goethe-Gedenktafel zur Erinnerung an Goethes Sturmfahrt.

Kurz hinter der neuen Moselbrücke geht es links und man wandert hinein nach Wolf. Entlang des Wegs passiert man eine Reihe von Pfirsichbäumen, die besonders zur Pfirsichblüte im April eine schöne Kulisse bilden.

Der Ortskern des Winzerdorfs Wolf ist als Denkmalzone ausgewiesen. Es finden sich zahlreiche Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert, die oft in einem sehr guten Erhaltungszustand sind und teilweise hübsch verziert ausgeführt wurden. Von Wolf geht es dann wieder zurück nach Trarbach.

Vgwort