Gebirgsfest-Tour durchs Elpetal


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.25km
Gehzeit: 03:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 58
Höhenprofil und Infos

Die Elpe ist ein 19km langer Fluss, der bei Walbecke (Schmallenberg) im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge entspringt und in Ostwig in die Ruhr mündet. Im Elpetal liegt der Olsberger Stadtteil Elpe.

Gestartet wird an der Wandertafel in der Elpetalstraße in Elpe. Wir folgen dem örtlichen Rundwanderweg Elpe 3 nach Süden und biegen am Ortsende am Ziggelnhof nach rechts in die Straße In der Liermecke. Hier stoßen wir auf die Flugschule Papillon, die u.a. Paragliding-Flüge im Sauerland organisiert.

Dann verlassen wir asphaltierten Grund und wandern hinein in den Wald. Es geht über den Nordenberg (644m) und dann entlang der Ostflanke des Steinmarkskopfs (724m) hinauf ins alte Bergarbeiterdorf Heinrichsdorf. Heinrichsdorf wurde 1854 in der Blütezeit des Blei- und Zinkbergbaus in Ramsbeck gegründet. Die Bergarbeiterkolonie entstand neben den Stollen der Grube Alte Ries und wurde nach dem damaligen Generaldirektor der Bergbaugesellschaft Heinrich Stefan Bernard benannt.

Vorbei am Landgasthof Ehls wandern wir weiter durchs Naturschutzgebiet Schluchtwald Heinrichsdorf nordwärts bis zur Gemarkungsgrenze zwischen Olsberg und Bestwig. In Luftlinie ist es noch ein knapper halber Kilometer bis zur Plästerlegge, dem einzigen natürlichen Wasserfall in Nordrhein-Westfalen. Da wir aber nicht mitten durch den Wald laufen wollen – der hier auch als Naturschutzgebiet Plästerlegge-Aufm Kipp geschützt ist – drehen wir um und wandern jetzt in südliche Richtung.

Wir wandern durch die Wälder oberhalb des Elpetals, kreuzen die Reitmecke und die Felbecke und kommen dann wieder zurück nach Elpe. Wir stoßen auf die kleine katholische St. Lucia Kirche, die ab 1892 errichtet wurde. Damit bekam Elpe erstmals eine eigene Kirchengemeinde. 1991 allerdings endete die Eigenständigkeit und nun gehört man zur Pfarrei in Brunskappel. Zurück geht es zur Wandertafel in die Dorfmitte von Elpe.

Diese Wandertour wurde zum 69. Gebirgsfest des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) ausgearbeitet. Das 69. SGV-Gebirgsfest findet am 30. Juni und 1. Juli 2018 in Olsberg (Hochsauerland) statt. Weitere Informationen zum SGV-Gebirgsfest finden Sie hier.

Bildnachweis: Von Friedhelm Dröge [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.63km
Gehzeit:
04:02h

Vom Landgasthof Rüppel aus den Zeichen VA 2 folgend, über die kleine Holzbrücke, dann rechts entlang der Valme bis zur Untervalme. Den Zeichen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.25km
Gehzeit:
02:24h

Kurze Rundwanderung ins Valmetal, markiert als Va 2. Startpunkt ist am Landgasthof Rüppel an der Straße von Ramsbeck nach Bödefeld.

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
21.8km
Gehzeit:
06:13h

Der zweite Tagesmarsch auf dem Hauptwanderweg 10 des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) beginnt in Ostwig im Elpetal. Von hier folgt die Wanderstrecke...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Elpetal (Ruhr)ZiggelnhofSteinmarkskopfNaturschutzgebiet Schluchtwald HeinrichsdorfNaturschutzgebiet Plästerlegge-Aufm KippHeinrichsdorf (Olsberg)Naturpark Sauerland-RothaargebirgeSGV-Gebirgsfest 2018 Olsberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt