Familienwanderung Teufelsseemoor-Müggelsee-Rübezahl


3 Bilder
Artikelbild
Länge: 2.95km
Gehzeit: 00:42h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Wer mit Kind und Kegel unterwegs ist, kann nicht immer zu langen Wandertouren aufbrechen. Da ist es gut, wenn man auch mal kurze Wege in petto hat, am besten solche, die auch noch Abwechslung am Wegesrand bieten. Solch eine Tour ist dieser Spaziergang zwischen Müggelsee und Müggelbergen im Berliner Stadtteil Köpenick.

Wir starten am Müggelheimer Damm. Da gibt es an der Abbiegung zum Ferienhausdorf Rübezahl einen öffentlichen Parkplatz (gebührenfrei). Alternativ kann man mit der Buslinie 169 (die kommt vom S-Bahnhof Köpenick) anreisen, der hier direkt am Parkplatz auch hält.

Wir queren den Müggelheimer Damm (Zebrastreifen) und kommen nun durch ein Eingangsportal auf den Naturlehrpfad des Lehrkabinetts Teufelssee, das seit 1972 von der Forstverwaltung betrieben wird und damit der älteste grüne Lernort Berlins ist. Wir passieren den Waldspielplatz an der Promenade zum Teufelssee und kommen dann heran an den Teufelssee.

Der Teufelssee ist ein gut ein Hektar großes Toteisloch und Teil des Naturschutzgebiets Teufelsseemoor Köpenick. Die Region wurde durch vorrückende Gletscher in der letzten Weichsel-Eiszeit geformt. Sie stauchten sich durch den Eisdruck. Beim Abschmelzen entstand ein Toteisloch, das sich mit Schmelzwasser füllte. Hierdurch entstand ein Kesselmoor; es besitzt also keinen natürlichen Abfluss. Im Teufelssee schwimmen Bitterlinge, die Uferzonen werden u.a. vom Nördlichen Kammmolch, dem Moorfrosch und der Knoblauchkröte bevölkert.

Wir gehen auf dem 2015 neu angelegten Holzsteg über das Moorgelände und genießen den schönen Blick auf den Teufelssee rechterhand. Am Ende des Stegs halten wir uns links. Wir kommen an den Gebäuden des Lehrkabinetts vorbei und folgen dem Weg zurück zum Müggelheimer Damm. Den müssen wir erneut queren: Achtung, diesmal ohne Zebrastreifen und hier ist Tempo 70 erlaubt.

Jetzt geht es zu auf den Müggelsee. Das ist der größte der vielen Berliner Seen. Er wird von der Spree befüllt und ist ein beliebtes Ausflugsziel im Südosten Berlins. Am Müggelsee halten wir uns links und gehen entlang der Uferpromenade. Das große Gebäude rechts ist übrigens das Hotel Müggelsee.

Nach 500 Metern am See entlang stehen wir am Rübezahl. Die Anlage besteht aus einem großen Ferienhausdorf (für uns nicht so interessant), dem Abenteuerspielplatz Rübezahl (super für die Kids) und dem Biergarten Rübezahl (super für uns). Dann geht es zurück zum Parkplatz am Müggelheimer Damm.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.73km
Gehzeit:
04:42h

Entlang des Flüsschens Dahme – soweit die Landschaft dies zulässt – führt der Dahmeweg durch eine der ursprünglichsten Landschaften Berlins....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.54km
Gehzeit:
03:19h

Wir beginnen unsere Rundwanderung im Südosten Berlins am Rathaus Köpenick, das 1901-05 erbaut wurde. Der großzügige Bau der märkischen Backsteingotik...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.77km
Gehzeit:
01:17h

Diese kleine Rundwanderung führt vom Westrand des Müggelsees im Berliner Ortsteil Friedrichshagen entlang der Müggelspree. Startpunkt ist am Müggelpark,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Berlin-KöpenickMüggelseeMüggelbergeLehrkabinett TeufelsseeTeufelssee (Müggelberge)Rübezahl am Müggelsee
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt