Durchs Königreich Buchholz (vom Pulvermuseum Ohl zur Kerspetalsperre)


4 Bilder
Artikelbild
Länge: 12.08km
Gehzeit: 03:00h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 26
Höhenprofil und Infos

Wenn die Wupper noch jung und klein ist, heißt sie Wipper. Der Namenswechsel erfolgt in Ohl, einem Ortsteil von Wipperfürth. An der Stelle, wo die Kerspe in die bei Marienheide entspringende Wipper mündet, legt diese den früher wohl für den gesamten Flusslauf geltenden Namen ab.

Ohl und das benachbarte Rönsahl waren früher eine hochexplosive Gegend, denn hier wurde Scharzpulver hergestellt und das im großen Stil. Zahlreiche Pulvermühlen an der Kerspe und der Wipper wurden von der Fabrikantenfamilie Buchholz betrieben - und deshalb auch Königreich Buchholz genannt. Das von ihnen produzierte Diana-Jagdpulver war der Verkaufsschlager der Pulverfabrikanten. Über 200 Jahre wurde wahrscheinlich so gut wie jedes Wildbret in Deutschland durch Kugeln niedergestreckt, die vom Diana-Jagdpulver befeuert wurden. Aber auch weniger tödlich ging es zu. Die Pulverfabrikanten erfanden auch die Knallplättchen, an denen sich Generationen von Jungen beim Cowboy-und-Indianerspiel erfreuten.

Von der Geschichte des Königsreichs Buchholz berichtet heute das Pulvermuseum in Ohl. Es wurde in der ehemaligen Fabrikantenvilla – der Villa Ohl – eingerichtet. Das Pulvermuseum in der Villa Ohl zeigt die Geschichte der Schwarzpulverindustrie im Tal der Wupper und ihrer Seitenbäche, Aufstieg und Fall der Fabrikantenfamilien Cramer und Buchholz, den Handel und den Transport mit dem auf bergisches Gold genannten Schwarzpulver und das Leben einer wohlhabenden Industriellenfamilie.

Wir halten uns vom Pulvermuseum aus in westliche Richtung und wandern hinein in die bergischen Wälder. Es geht nach Neuensturmberg und Böswipper. Hier queren wir die Bundesstraße B 237.Über Speckenbach und Großfastenrath kommen wir zur Kerspetalsperre.

Die 1908-12 erbaute Kerspetalsperre dient der Trinkwassergewinnung für die Städte Wuppertal, Wipperfürth und Remscheid. Der direkte Zugang zum Ufer ist für den Publikumsverkehr nicht möglich, da es sich in der Wasserschutzzone I befindet. So ist das nun mal bei Trinkwassertalsperren.

Wir gehen weiter nach Rönsahl. Das „Rönsahler Schwarzpulver“ war im Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648) weithin begehrt. Auch ziviles Sprengpulver, etwa für den Bergbau oder die Jagd, produzierte das Familienunternehmen, in das 1830 Carl Friedrich Buchholz einheiratete. So lukrativ die Herstellung von Schwarzpulver war, so gefährlich war sie auch. Zahlreiche Pulvermühlen explodierten und wurden daher vorzugsweise schon von vorneherein in dünn besiedelten Gebieten errichtet. Den Fuhrwerken, die das Schwarzpulver abtransportierten, ging oft ein Begleiter voraus, um die Bewohner in den Dörfern vor der explosiven Fracht zu warnen. Von Rönsahl ist es nur noch ein kurzes Stück zurück nach Ohl.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
19.06km
Gehzeit:
05:23h

Wipperfürth gilt als älteste Stadt im Bergischen Land. Hier beginnt die Tageswanderung auf dem Bergischen Panoramasteig, die vom Wupper-Dhünn-Eck...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
29.11km
Gehzeit:
07:35h

Die vierte Tageswanderung auf dem Wasserquintett-Wanderweg im Bergischen Land beginnt an der Bevertalsperre, einem beliebten Naherholungsgebiet auf...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
22.01km
Gehzeit:
05:37h

Ein Zwergenkönig soll aus Dankbarkeit für die Verköstigung mit frischen Erdbeeren einst seinen Zauberstab in die Erde gerammt und so die Existenz...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bergisch-Märkisches Pulvermuseum Villa OhlNeuensturmberg (Wipperfürth)Böswipper (Wipperfürth)Speckenbach (Wipperfürth)Großfastenrath (Wipperfürth)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt