Durch die Höllenschlucht auf den Brunsberg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.91km
Gehzeit: 03:06h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Südlich von Buchholz in der Nordheide führt die Wanderung ins Naturschutzgebiet Brunsberg, einer Heidelandschaft, die umgeben ist vom Landschaftsschutzgebiet Lohbergen, Höllental und angrenzende Flächen, mit Wald am Höllenberg (101m). Dabei streifen wir auch Seppensen. Das empfiehlt sich als Abstecher mit Museumpark Seppensen und Schmetterlingspark.

Der erste Kilometer führt in die Runde und auch wieder hinaus. Die Wanderung legt eine Schleife um den Brunsberg (130m). Start ist beim Bahnhof Buchholz in der Nordheide beim P&R Parkhaus (Bahnhaus). Übrigens startet hier auch die 2. Etappe des Heidschnuckenwegs. Wenn wir an der Rütgersstraße stehen, halten wir uns rechts und wandern zum Lokschuppen mit Drehscheibe. Vielleicht sehen wir hier auch eine Dampflok. Weiter geht’s zum Stadtteich, wo sich die Runde öffnet. Der von Bäumen umringte Stadtteich wird vom Steinbach gespeist.

Den Stadtteich zur Rechten wandern wir gen Süden, umrunden dort das Ufer und wenden uns nach links, folgen dem Seppenser Mühlenweg. Bei den Sportplätzen biegen wir nach links in den Wald ein und sind im Landschaftsschutzgebiet Lohbergen, Höllental und angrenzende Flächen. Wir wandern durch den Mischwald. Die Strecke der Heidebahn verläuft linkerhand.

Wir wandern um die Höhe am Höllenberg (101m) und kommen dabei durch die spannende Höllenschlucht, mit Kiefern, Laubmischwald und interessantem Wurzelwerk. Nach etwa 5,5km gesamt sind wir an einer Kreuzung, zu der wir nach rund 8,4km erneut kommen werden. Dazwischen erleben wir die Heidelandschaft am Brunsberg. Ansteigend kommen wir dort hin.

Das Naturschutzgebiet Brunsberg mit dem 130m messenden Brunsberg bietet fantastische Ein- und Aussichten! Auf der Höhe angekommen, genießt sich ein baumfreier Rundumblick. Der schweift über die Landschaft mit Besenheide, wie Pinselstriche hat die Schöpfung Birken hineingestellt. Wacholder ist hier nicht zu finden. Knapp 61ha sind unter Naturschutz gestellt. Um die Heide zu erhalten werden die Flächen durch Plaggen (Oberboden wird abgestochen) und Mahd gepflegt.

Wenn wir nach den Abwärtswandern durch Heide und Wald wieder an der Kreuzung nahe der Höllenschlucht stehen, halten wir uns links, wandern nach Suerhop, streifen es und kommen an die Heidebahn. Das Gleis queren wir, umrunden ein Wohngebiet und gelangen am Stadtteich vorbei zum Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Ichwarsnur [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.79km
Gehzeit:
03:57h

Buchholz in der Nordheide liegt nördlich des ausgedehnten Naturschutzgebiets Lüneburger Heide. Unsere heutige Runde legt sich quasi dazwischen....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.08km
Gehzeit:
02:33h

Zwei Heiden, ein Wald namens Lohbergen, der Heidschnuckenweg, der Büsenbach unterhalb des Pferdekopfs (78m) und so wir mögen, ein Café im Schafstall...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.39km
Gehzeit:
03:50h

Holm-Seppensen ist der einwohnerreichste Stadtteil der Stadt Buchholz in der Nordheide, die wiederum die größte Stadt im Landkreis Harburg südlich...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Buchholz in der NordheideBahnhof Buchholz (Nordheide)Naturschutzgebiet BrunsbergHöllenberg (Lüneburger Heide)Holm-Seppensen (Buchholz in der Nordheide)Höllenschlucht (Lüneburger Heide)Suerhop (Buchholz in der Nordheide)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt