Dülmener Wildpferde mit Bachdurchwatung


Erstellt von: Natur Provence
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑180m  ↓180m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Es war wie fast immer bei den WNT: Zwar laut Kalender ein Sommermonat, gefühlt aber irgendwo zwischen Island und Spitzbergen, 13°C und Regen. Da war das Wasser des Kannebrockbaches noch eine wärmende Abwechslung

Highlights sind der Abstecher zum Areal der Dülmener Wildpferde im Merfelder Bruch und die anschließende Durchwatung des Kannebrockbachs ( Vorsicht: stechende Insekten!). Wer das Wasser vermeiden will, läuft auf dem parallelen Schotterweg.

Die "Besichtigung" der rund 400 Dülmener Wildpferdstuten erfolgte im Anschluss an die Wanderung unter Führung der zuständigen Försterin der Herzog von Croÿ'schen Verwaltung.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Natur Provence via ich-geh-wandern.de