Dreiherrenstein und Großer Inselsberg: Runde am Rennsteig


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 15.77km
Gehzeit: 04:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 36
Höhenprofil und Infos

Die Rundwanderung durch die Wälder des Naturparks Thüringer Wald liegt nördlich von Brotterode. Die ersten 1,6km werden auch die letzten sein.

Wir starten auf rund 707m und gehen zu den Großen: via dem Großen Weißenberg zum Großen Inselsberg, weithin sichtbar mit Sendemast auf dem Gipfelplateau, einer Wetterstation und einem Aussichtsturm, Thüringens höchstem Standesamt. Von dort geht es über den Bergsattel zum Kleinen Inselsberg, ins Tal an die Emse hinab, und wieder retour über den Großen Weißenberg.

Das Fahrzeug lassen wir auf dem Parkplatz am Rennsteig stehen, nahe der Steinbacher Hütte an der L1127, zwischen Brotterode-Trusental und Ruhla. Der Große Weißenberg bringt es auf 747m. Neben der Waldschänke Dreiherrnstein, die es seit 1911 am Kreuzungspunkt der Herzogtümer gibt, findet sich der Dreiherrnstein als Grenzmarkierung, früher der von Sachsen-Meiningen, Sachsen-Coburg und Gotha, sowie Kurhessen, heute der von den Landkreisen Gotha, Schmalkalden-Meiningen und dem Wartburgkreis.

Wenn sich die Runde öffnet halten wir uns auf dem Rennsteig und wandern zur Brotteroder Hütte (720m). Die Wanderung führt zur Beerberggrotte (793m), zu der wir einen kleinen Abstecher machen können. Die Kluft- und Spaltenhöhle, oft recht feucht, misst rund 9m, von denen etwa 4m begehbar sind, war ein gutes Versteck für Schmuggler sowie für Reisende, die Schutz suchten, besser, wenn zeitgleich kein Tunichtgut drin hockte.

Aussichtsreich wandern wir zum Großen Inselsberg (916m) hinauf, vorbei an der Günter Lesser Hütte und dem Wartburgblick (Abstecher). Auf dem viertgrößten Berg des Thüringer Waldes ist Betrieb mit zwei Berggasthöfen und dem seit 2015 eröffneten Aussichtsturm – ein massiger Brocken.

Der im 17. Jahrhundert so benannte „Mons Insularis“ bietet mit dem Turm das höchstgelegenen Trauzimmer Thüringens. Der Aussichtsturm (Eintritt) gehörte der Telekom und wurde 2012 von der Gemeinde Tabarz erworben. Bei Inversionswetterlage kann man von dem 21m hohen Turm den Brocken (1.141m) im Harz sehen, der ist gut 100km weit weg. Im Turm sind zwei Ausstellungen: Wintersport und der Wolf in Thüringen.

Am Skilift Inselsberg und der Höhe des Kleinen Inselsbergs vorbei geht es abwärts ins Tal an den Bachlauf der Emse. Wir begleiten sie ein Stück, schließen die Runde durch den Wald und kehren über den Großen Weißenberg zum Parkplatz am Rennsteig zurück.

Bildnachweis: Von Metilsteiner [GFDL] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.44km
Gehzeit:
04:31h

Der Große Inselsberg (916m) ist der vierthöchste Berg im Thüringer Wald und zugleich ein bekanntes Ausflugsziel. Über den Großen Inselsberg verlaufen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.75km
Gehzeit:
03:09h

Bei dieser kurzen Wanderung besteigen wir schweißtreibend den aussichtsreichen Großen Inselsberg im westlichen Thüringer Wald. Winterstein liegt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.3km
Gehzeit:
05:20h

Unsere heutige Wanderung durch den Naturpark Thüringer Wald bringt uns sozusagen auf Höhenflüge, südlich der Bergstadt Ruhla. Die bewaldeten Höhen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Steinbacher HütteKleiner InselsbergBeerberggrotteGünter Lesser HütteGroßer InselsbergGroßer WeißenbergWaldschänke DreiherrnsteinBrotteroder HütteBrotterode-TrusetalNaturpark Thüringer Wald
ivw