Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)

Deutschlands längste Hängeseilbrücke voraus
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)
Die kleine Geierlayschleife - über Deutschlands längste Hängeseilbrücke (Hunsrück)

Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑212m  ↓212m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Mitten im Hunsrück, nicht weit entfernt von der Mosel, liegt das bis dato verschlafene Örtchen Mörsdorf, welches seit der Eröffnung der längsten Hängeseilbrücke Deutschlands einem fast nicht abreißenden Besucheransturm ausgesetzt ist. Groß und Klein, Alt und Jung scheint sich dieser Tage auf den Weg in den Hunsrück zu machen, um die Füße auf diese wahrhaft gelungene Konstruktion zu setzen. 360 Meter spannt sich die Geierlaybrücke über das bewaldete Tal, dessen Grund 100 Meter weiter unten liegt.

Ein kleines Abenteuer ist es schon, über die Brücke zu gehen, da sie, obwohl sehr gut seitlich abgespannt, doch ein wenig wackelt, gerade, wenn so viele Menschen gleichzeitig auf ihr unterwegs sind.

Da wir im Anschluss an unseren Besuch der Hängeseilbrücke noch die neue Traumschleife Dünnbach-Pfad erwandern und auch gerne zweimal über die Brücke laufen wollten, entschieden wir uns für die Kurzvariante der Geierlayschleife. Dafür starten wir am Geierlay-Besucherzentrum, falls Parkplätze vorhanden!, und machen uns von dort aus auf den Weg in Richtung Hängeseilbrücke. Die grauen Wegweiser der Geierlayschleife helfen hier bei der Wegfindung.

Zunächst geht es einige Meter durch den Ort, und dann folgen wir einem asphaltierten Weg durch die offene Landschaft bis zur Brücke. Der erste Blick auf das Bauwerk ist beeindruckend und beängstigend zugleich: Irgendwie ziemlich hoch und sehr, sehr lang. Noch einmal kurz Luft holen, und dann geht es über die Brücke hinüber, die, wie schon erwähnt, ganz schön wackeln kann.

Auf der anderen Seite machen wir dann einen kleinen Abstecher, um uns die Brücke auch noch einmal von unten genauer anzuschauen, dann geht es wieder zurück und noch einmal über die Brücke hinweg – beim zweiten Mal schon etwas entspannter. Der Rückweg führt uns dann über einen Zubringer des Saar-Hunsrück-Steigs auf kleinem Waldpfad zurück zum Ausgangspunkt am Geierlay-Besucherzentrum.

Vgwort