Die 5 schönsten Wandertouren in Wetter an der Ruhr


6 Bilder
Artikelbild

Stadt, Land, Fluss. Und nette Menschen. So beschreibt sich Wetter an der Ruhr in der Selbstdarstellung und damit ist man ganz schön auf den Punkt. Wir haben eine Stadt mit viel ländlichem Raum und durchs Stadtgebiet fließt die Ruhr, die im Osten zum Harkortsee aufgestaut ist.

Wer Wetter auf einer Wandertour erkunden will, kann dies z.B. auf der Startetappe des Volme-Höhenwegs machen, sich für die Georoute Ruhr oder den Westfalenwanderweg entscheiden. Für einen Ausflug empfehlen wir allerdings eher diese fünf schönen Rundwandertouren in Wetter an der Ruhr.

1. Wanderung durchs obere Elbschebachtal

Startpunkt für die kleine Rundwanderung ist der Parkplatz am Sportplatz Böllberg im Ortsteil Albringhausen. Es geht oberhalb des Böllbergs (236m) nach Westen ins Elbschebachtal. Im Elbschebachtal folgen wir der kleinen Straße südwärts, die uns zum ehemaligen Bahnhof Albringhausen der Elbschetalbahn führt. Es geht weiter bis ins Quellgebiet der Elbsche.

Rundwanderung im oberen Elbschebachtal, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

2. Rund um den Harkortsee

Der Harkortsee ist einer von insgesamt sechs Stauseen im Ruhrtal. Wir sehen auf dieser Runde das Wasserschloss Werdringen, den imposanten Rangierbahnhof Hagen-Vorhalle, das Naturschutzgebiet Kaisbergaue, den Ruhr-Viadukt, das Ardeygebirge, den Harkortturm und natürlich den Harkortsee.

Rundwanderung um den Harkortsee, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

3. Schlebuscher Weg

Diese schöne Wanderung durch das südliche Ruhrgebiet führt an alter Industriekultur vorbei. Westlich von Wetter und Volmarstein liegen in dem hügeligen Märkischen Schichtrippenland bedeutsame Orte und Relikte der frühen Bergbaugeschichte. Los geht es in Silschede.

Rundwanderung Schlebuscher Weg, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Rundwanderung über den Hartkortberg

Friedrich Harkort, Vater des Ruhrgebiets, startete 1819 in Wetter ein neues Unternehmen, das als erstes Industriewerk in Westfalen gilt. Friedrich Harkort ist aus Wetter nicht wegzudenken. Die Ruhr wird bei Wetter zum Harkortsee aufgestaut. Es gibt eine Harkortstraße, einen Harkortturm, ja sogar ein ganzer Berg wurde nach Friedrich Harkort benannt. Und dieser Harkortberg (232m) ist Ziel der Rundwanderung, die am Bahnhof in Wetter beginnt.

Rundwanderung über den Harkortberg, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Bergbauwanderweg Wetter: Erbstollenweg

Viele Wanderrouten erschließen rings um Wetter die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Harkortsee und dem Übergang ins Bergische Land. Dieses Gebiet wird auch von drei Bergbau-Wanderwegen erschlossen. Einer davon ist der Erbstollenweg bei Grundschöttel.

Rundwanderung Herrenholz und Buchenholz, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit


Dieser Artikel ist im Ressort Wanderwege Bestenlisten erschienen.
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt