Davensberg-Runde


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 14.26km
Gehzeit: 03:27h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Das Münsterland ist nicht gerade für seine ausschweifenden Höhen und Gipfel bekannt. Wer allerdings auf der Suche nach einem gemütlichen Spaziergang im Grünen ist, wird in seinen Weiten fündig. Der Alltag darf zuhause bleiben, stattdessen können wir hier das Tageswerk einer reichen Lebenswelt kennenlernen. Und eine kleine Geschichtsstunde zum Anfassen wartet ebenfalls auf uns, während wir auf rund 14 Kilometern durchs Gelände streifen. Ohne von Erhebungen herausgefordert zu werden.

Die Pfade verlaufen relativ gerade durch die Landschaft, wissen aber gleichzeitig Abwechslung in den Motiven zu schaffen. Wem das Abenteuer besser gefällt, kann sich zwischendurch selbst im Dickicht voranschlängeln. In jedem Fall empfiehlt sich festes Schuhwerk für die oftmals naturbelassenen Wege.

Ist der Ausgangspunkt noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Pkw zu erreichen, heißt es im Anschluss, die Beine zu schwingen. Vom Bahnhof Davensberg ausgehend zeigt das GPS im Uhrzeigersinn die Richtung an. Zur Vorbereitung sollte gleichsam der Rucksack ordentlich mit Proviant gefüllt werden.

So werden Ausflügler nicht mittendrin vom Hunger wieder zum Start getrieben, sondern lassen sich einfach zu einer Rast nieder. Nach einem Stopp an der hiesigen Burg Davensberg fällt die „Zivilisation“ erst einmal in den Hintergrund. Heute ist von der mittelalterlichen Festung lediglich der Rundturm erhalten, wo eine Folterausstellung ins „Dunkle Zeitalter“ entführt.

Beschaulicher kommt das Terrain und Naturschutzgebiet Davert daher, in welchen unter anderem Wiesen, Felder, Wasserläufe und Wald den Ton angeben. Darin wandelt es sich entspannt und ohne große Gedanken an die restliche Welt zu verschwenden: Abschalten ist das Motto. Gleichzeitig sind die Bewohner dieses Areals mit ihrem Leben beschäftigt und laden zum Beobachten ein. Darunter finden sich etwa Vögel wie der Mittelspecht und Bäume wie Buchen, Fichten, Eschen und andere. Darüber hinaus sind Pferde und Rinder auf Weiden zu sichten.

Wann es so weit ist, die Picknickdecke auszubreiten und eine Stärkung auszukosten, ist jedem selbst überlassen. Ehe sich die Route zurück an den Anfang bewegt, lockt hingegen das Gut Steinhorst auf einen Einblick ins Landleben. In Davensberg lässt sich zudem eine abschließende Mahlzeit in der Gaststätte genießen.

Bildnachweis: Von

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.67km
Gehzeit:
01:55h

Die Davert ist ein ausgedehntes Waldgebiet im Süden von Münster. Prächtige Buchen- und Eichenbäume stehen hier auf moorigem Untergrund. Wir starten...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
32.51km
Gehzeit:
07:06h

An der Lambertikirche im Herzen von Münster startet die vierte Tageswanderung auf dem Westfälischen Jakobsweg. Von der Lambertikirche aus geht es...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.61km
Gehzeit:
04:16h

Ausgehend von Rinkerode, einem Ortsteil der Stadt Drensteinfurt im Kreis Warendorf, wollen wir heute eine schöne Tagesroute durch das Münsterland...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bahnhof DavensbergDavensberg (Ascheberg)Ascheberg (Westfalen)Burg DavensbergGut Steinhorst
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt