Düsseldorfer Weg Etappe 6 Forst Benrath - Schloss Benrath


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑89m  ↓97m
Düsseldorfer Weg Wanderweg Düsseldorf Nordrhein-Westfalen

An der Hildener Straße beginnt die Schlussetappe des Düsseldorfer Wegs. Man passiert zweimal hintereinander die Autobahn A 59 und kommt dann in den Garather Forst. Man wandert durch das Waldgebiet, bis man auf den Garather Mühlenbach trifft, dem man nach rechts nach Garath hinein folgt.

In Garath stößt man auf Schloss Garath, dessen Wurzeln im 13. Jahrhundert liegen, das in seiner heutigen Form aber zwischen 1890 und 1910 entstand. Man sieht einen repräsentativen Bau mit Risaliten, die mit geschweiften Dächern gedeckt sind. Den Schlosspark entwarf im 18. Jahrhundert Nicolas de Pigage. Am Südende des Schlossparks steht die neubarocke Schlosskapelle.

Durch eine Grünfläche zwischen den Düsseldorfer Stadtteilen Garath und Hellerhof wandert man auf dem Düsseldorfer Weg weiter zur Urdenbacher Kämpe, dem größten Naturschutzgebiet Düsseldorfs. Eine der letzten Hartholzauen am Niederrhein umgibt die Urdenbacher Kämpe. In dem Hartholzauen-Wäldchen lebt der Eisvogel, der Pirol oder auch der Schwarzmilan, um nur einige zu nennen.

Durch Urdenbach hindurch führt der Düsseldorfer Weg jetzt in den Schlosspark von Schloss Benrath. Man passiert die Orangerie, der letzte Rest des ursprünglichen Renaissanceschlosses. Der Rest vom alten Bau wurde abgerissen und es entstand etwa 300m entfernt das neue, barocke Schloss Benrath.

Weiter geht es zum glockenförmigen Schlossweiher, der durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem den gesamten Schlosspark mit Wasser versorgt. Gespeist wird der Schlossweiher von der Itter, einem 20km langen Rheinzufluss, der in Gräfrath entspringt.

Hinter dem Schlossweiher liegt das 1755-73 von Nicolas de Pigage im Auftrag des Kurfürsten Karl Theodor erbaute Schloss Benrath. Das Hauptgebäude – das Corps de Logis – wird von zwei Flügelhäuser eingerahmt. In dem zum Rhein liegenden Nebenhaus befindet sich seit 1929 das Naturkundemuseum. Im östlichen Flügelhaus wurde 2002 das Museum für Europäische Gartenkunst eröffnet.

Nun wandert man auf der sogenannten Jagdachse einmal quer durch den Englischen Landschaftsgarten, der sich hinter Schloss Benrath erstreckt. In der südwestlichen Ecke des Schlossparks trifft der Düsseldorfer Weg auf den Rheinkopf, der als Aussichtspunkt konzipiert ist und einen letzten, weiten Blick auf Schloss Benrath ermöglicht.

Dann geht es über das Schlossufer am Rhein entlang, der hier einen markanten Bogen schlägt. Gegenüber liegt das zu Dormagen gehörende Naturschutzgebiet Zonser Grind. Der Düsseldorfer Weg aber führt jetzt auf direktem Weg zur U-Bahn-Station Schöne Aussicht, von der man mit der Stadtbahnlinie U 74 oder der Straßenbahnlinie 701 die Innenstadt von Düsseldorf erreicht.

Düsseldorfer Weg Etappen


Düsseldorfer Weg Etappe 1 - Düsseldorfer Weg Etappe 2 - Düsseldorfer Weg Etappe 3 - Düsseldorfer Weg Etappe 4 - Düsseldorfer Weg Etappe 5 - Düsseldorfer Weg Etappe 6

Vgwort