Cusanus-Wanderweg


Erstellt von: Uwe Hoffmann
Streckenlänge: 4 km
Gehzeit o. Pause: 48 Min.
Höhenmeter ca. ↑49m  ↓49m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Durch Bernkastel-Kues wandern und dabei Wissenswertes über den großen Sohn der Stadt, Nikolaus von Kues, erfahren, dazu lädt der neue Cusanuswanderweg ein. »Cusanus unter die Leute bringen« – das ist sein Ziel. Mit dem Kulturwanderweg »Auf den Spuren des Nikolaus von Kues« soll an den berühmten Sohn der Stadt Bernkastel-Kues erinnert werden.

Viele kennen Cusanus als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des 15. Jahrhunderts. Andere wollen Cusanus brennend gerne kennen lernen – und dazu kann dieser informativeThemenweg bestens beitragen. Der rote Krebs weist den Weg auf dem neu eingerichteten Cusanus-Rundwanderweg durch Kues.

Das Wappentier, das neben dem Bären im Bernkastel-Kueser Stadtwappen zu finden ist, steht für den großen Sohn der Stadt, denn sein Familienname war Cryfftz – und das bedeutet Krebs. 33 kleine, auf dem Boden aufgemalte Krebse markieren den Themenweg, der etwa zweieinhalb Stunden dauert.

Auf dem Rundgang, der im Cusanus-Geburtshaus seinen Anfang nimmt, kommt der Wanderer an neun Stationen vorbei, die wiederum mit einem Krebs an einer Schautafel markiert sind. Der Themenweg orientiert sich an allen markanten Stellen und Einrichtungen in Kues, die mit dem Gelehrten und Theologen Cusanus in Verbindung stehen. Ziel ist es, den Wanderern mit Hilfe von Informationstafeln über die Stadt und das Leben von Cusanus Auskunft zu geben.

Die Tafeln berichten über herausragende Stationen auf dem Lebensweg des Universalgelehrten Nikolaus von Kues. Dabei wendet sich der Rundweg an alle Altersstufen – an Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Anhand einer leitenden Broschüre können die Besucher auf eigene Faust den Cusanusweg erkunden.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Uwe Hoffmann via ich-geh-wandern.de