Burg Reifershardt


Über dem Siegtal zwischen Werfen und Herchen Bahnhof liegt Burg Reifershardt. Sie wurde um 1900 als Villa eines früheren Soldaten erbaut und ging später in den Besitz des Rektors des Herchener Pädagogiums über.

Heute wird Burg Reifershardt privat genutzt und gilt aufgrund einer Marienerscheinungen einer religiösen Gemeinschaft als Gnadenstätte.

Zwischen Burg Reifershardt und dem erwähnten Pädagogium – dem heutigen Bodelschwingh-Gymnasium – bauten Schüler 1920 ein Hindenburgdenkmal. Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Denkmal durch Fliegerbomben stark beschädigt. Die Bronzeplakette mit dem Hindenburgrelief wurde in der Nachkriegszeit gestohlen, die losen Steine des Denkmals abgetragen. Nur die Aussichtsplattform blieb erhalten und ermöglicht heute einen schönen Blick über das Siegtal bei Herchen-Bahnhof.


Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.81km
Gehzeit:
01:45h

Herchen galt einst dem Reiseführer-Pionier Baedeker als schönster Luftkurort im Siegkreis. Und tatsächlich: Im 19. Jahrhundert war Herchen speziell...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.33km
Gehzeit:
03:41h

Bereits im späten 19. Jahrhundert lobte der Baedeker-Reiseführer – damals die Bibel für zeitgemäßes Reisen – den kleinen Ort Herchen als...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.32km
Gehzeit:
02:43h

Die offizielle Streckenführung der größten organisierten Wanderung anlässlich des Tages der biologischen Vielfalt im Rhein-Sieg-Kreis am 22.05.2011....

Weitere Touren anzeigen
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt