Burbergweg bei Schutz (Eifel)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.19km
Gehzeit: 03:24h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 12
Höhenprofil und Infos

Diese Heimatspur Vulkaneifel widmet und bewegt sich südlich des Burbergs, der eine Höhe von 528,5 Metern erreicht. Die Route ist mit einer Länge von knapp 13 Kilometern eine gute Wahl für Wanderer, die neben einer attraktiven Landschaft und Aussichten ebenso etwas Anstrengung erwarten. Der Aufstieg zum Gipfel ist zwar nicht direkt ein Teil des Ausflugs, kann aber zu dessen Ende oder gleich zu Beginn trotzdem integriert werden.

Das lohnt sich auch, denn wir starten in der Gemeinde Schutz, die sich südwestlich des Burbergs erstreckt. So lässt sich das Auto an der St.-Wendelin-Kapelle abstellen (oder mit Bus und Bahn anreisen) und direkt dessen Spitze erklimmen.

Oben auf dem Burberg angekommen, bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Umgebung und vorgegebene Strecke; ein Picknick aus dem Rucksack bereitet hier einen herrlichen Start in den Tag. Darüber hinaus lassen sich die Überreste einer römischen Fliehburg erkunden, die aus dem vierten Jahrhundert stammt. Doch dann ist es spätestens Zeit für den eigentlichen Weg, wieder von der Kapelle aus der Beschilderung „BU“ folgend.

Der erste Teil verläuft vorrangig durch dichten Wald bis nach Deudesfeld und erreicht dabei fast nochmal die gleichen Höhen wie der Burberg. An der Windrosen-Ranch können sich vor allem Kinder – aber natürlich ebenfalls alle anderen – über die anmutigen Vierbeiner freuen. Sie ergänzen die hübsche Naturkulisse um eine weitere Komponente.

In Deudesfeld ist es zum Beispiel möglich, einen Kulturstopp an der Pfarrkirche einzulegen oder sich im Restaurant ausgiebig zu stärken. Anschließend geht es im Schutz der Baumdecke und des Speicherbachs bis zurück in die gleichnamige Ortschaft vom Anfang.

Das Auskosten des lauschigen Ambientes sollte dabei im Vordergrund stehen, zumal der Pfad vorwiegend bergab führt und keine echten Anstiege mehr bereithält. An der Kleinen Kyll beginnt das Waldareal, sich aufzuspalten, als würde das Gewässer eine Weide mit sich ziehen. In diesem Landstrich empfiehlt es sich, eine weitere Picknickpause einzulegen – oder schlicht innezuhalten und zu verweilen.

Bildnachweis: Von Thomas Hummel [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.11km
Gehzeit:
02:42h

Dieser sogenannte Lavaweg durch die Vulkaneifel lässt erkennen, wie die Region zu ihrem Namen kam. Glücklicherweise sind die Feuergötter längst...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
34.26km
Gehzeit:
08:56h

Hinterbüsch, so nennt man eine Gruppe von fünf Dörfern im Wandergebiet Dauner Maare, und zwar Deudesfeld, Meisburg, Weidenbach, Wallenborn und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.48km
Gehzeit:
03:56h

Wer unter einer Wanderung einen naturreichen Pfad versteht, der nicht mit Auf- sowie Abstiegen geizt, hat sie hiermit gefunden. Die landschaftliche...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BurbergSchutz (Eifel)Kleine Kyll (Lieser)Speicherbachtal (Kleine Kyll)DeudesfeldHeimatspuren Eifel
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt