Brauereiweg 1 über Unterzettlitz durch die Eierberge nach Nedensdorf (Bad Staffelstein)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑293m  ↓293m
Brauereiwanderweg 1 in Bad Staffelstein

Bad Staffelstein liegt im sogenannten Gottesgarten am Obermain und ist stolz auf seine wärmste und stärkste Thermalsole Bayerns. Bad Staffelstein hat nicht nur ein Kurzentrum, einen Kurpark, Seen nordwestlich am Main, die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen östlich und das Kloster Banz nördlich des Stadtkerns. Auch zehn Brauereien finden sich im Stadtgebiet. Diese werden auf verschiedenen Brauereiwegen erkundet.

Der Brauereiweg 1 beginnt am Bahnhof Bad Staffelstein, führt durch Unterzettlitz und den kleinen Ort Wiesen, man geht durch die Eierberge, erreicht Nedensdorf, geht entlang des Mains und kommt nach Unnersdorf. Man folge dem Bierkrug mit der Nummer 1 und gehe durch die Bahnhofstraße zum Marktplatz.

Am Marktplatz in Bad Staffelstein tummelt sich die Historie mit dem Alten Rathaus, dem Wahrzeichen von Bad Staffelstein, mit Erdgeschossmauern aus dem Mittelalter und schmucken Fachwerkobergeschossen aus dem 17. Jahrhundert. Beim Rathaus wurde dem in Bad Staffelstein geborenen Adam Ries(e) ein Denkmal gesetzt.

Wir gehen rechts durch die Bamberger Straße und kommen an der St. Anna Kapelle vorbei, die 1430 errichtet wurde. Nächste historische Sehenswürdigkeit ist der Stadtturm als erhaltener Rest der Befestigung, der auch Bamberger Tor genannt wird (1573).

Der Brauereiweg folgt der Angerstraße und biegt in die Unterzettlitzer Straße ein. Wir gehen durch den Ort, überqueren die Mainbrücke, links liegt der Wörther See und dann kommen wir nach Wiesen. In der Altmainstraße ist die Brauerei Thomann. Auf dem Weg zur zweiten Zapfstelle in Wiesen, der Brauerei Hellmuth, sehen wir links die St. Andreas Kirche mit Chor und Turm aus der Zeit um 1500.

Der Eierbergweg führt uns ins Waldgebiet der Eierberge, die auf 451m liegen. Wenn sich der Wald wieder lichtet, sind wir kurz vor Nedensdorf und gehen nach einem Stück auf der Straße in den Ort, am Aussichtspunkt Trimeusel vorbei.

Die Brauerei in Nedensdorf heißt Reblitz. Wir sind nahe dem Main und kommen an der Maria Königin Kapelle vorbei. Wir biegen dann auf die Mainstraße ein und sind auf dem Pilgerweg Vierzehnheiligen zwischen Untermerzbach und der Wallfahrtsbasilika, wo wir auf eine der zahlreichen Holz-Skulpturen an der Pilgerstrecke stoßen. Diese hier schaut in die Ferne.

Über die Weinbergstraße kommen wir nach Unnersdorf und überqueren den Main an der St 2204. Rechte Hand liegt der Ostsee, dahinter der Mittelsee und wir gehen ein Stück mit der Lauter zurück nach Bad Staffelstein. Rechts ist der Kurpark mit den Obermain-Thermen und dem Therapiezentrum sowie einer Seebühne. Man könnte einen Abstecher hierher machen und Bad Staffelsteiner Sole am Gradierwerk im Park einatmen.

Bildnachweis: Von Gliwi [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort