Berg-und-See-Tour Oberes Schlichemtal (Schömberg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.53km
Gehzeit: 03:50h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 16
Höhenprofil und Infos

Berg- und Seetour nennt sich diese schöne Rundwanderung mit Startpunkt in Schömberg am Albtrauf. Der Berg, das ist der Plettenberg (1.002m). Der See, das ist die Schlichemtalsperre. Die Tour, die startet am Marktplatz in Schömberg.

Unser Weg führt uns vorbei am Rathaus zur Haldenstraße, der wir hinauf zum Palmbühl folgen. Der Palmbühl ist ein bekannter Wallfahrtsort. Das Innere der Wallfahrtskapelle birgt viele teils aus dem 14. Jahrhundert stammende Gemälde, Figuren und Schnitzereien. Im Außenbereich des Palmbühls ist ein Kreuzweg mit 14 Stationen, der ins Schlichemtal führt. Gottesdienste finden auf dem Palmbühl in der Wallfahrtsaison von Mai bis einschließlich Oktober statt.

Jetzt geht es ans Ufer der Schlichemtalsperre, vor Ort nur der Stausee genannt. Hier gibt’s Gastronomie, einen Streichelzoo und ein Miniaturdorf mit Kindereisenbahn. Also durchaus Dinge, die beim Nachwuchs ankommen.

Jetzt stehen knapp 400 waldreiche Höhenmeter zwischen uns und dem nächsten Ziel. Das heißt Plettenberghütte und steht hier seit 1967 in der Gemarkung von Dotternhausen. Selbstgemachte Kuchen, gute Weine: Dafür ist die Plettenberghütte mittlerweile bekannt.

Da der Plettenberg ein sehr weit aus der Linie des Albtraufs herausragender Berg ist, hat man vom Gipfelplateau bei gutem Wetter eine gute Fernsicht in den Schwarzwald, die Vogesen, das Albvorland bis hinter Stuttgart, die anderen Berge der Schwäbischen Alb, die Bodenseeregion und die Alpen.

Vom Plettenberg geht es jetzt wieder hinab. Wir erreichen Ratshausen, das im Schlichemtal liegt (die Schlichem ist ein 34km langer Zufluss des Neckars). Hier spazieren wir mitten durch den Ort, vorbei am Rathaus (und auch zwei Gasthöfen, falls sich Hunger eingestellt haben sollte).

Auf Höhe des Landhauses Obere Säge verlassen wir die Kreisstraße nach rechts und folgen der Schlichem zum Schömberger Stausee. Die Schlichem-Talsperre wurde 1940-44 gebaut. Heute ist der zehn Hektar große See ein beliebtes Erholungsgebiet für die Schömberger und ein Ausflugsziel für Tagesgäste aus dem Umland.

Bildnachweis: Von Olga Ernst [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.17km
Gehzeit:
03:56h

An der L440, die Weilstätten nördlich mit Tieringen südlich verbindet, ist der Lochenpass auf 884m. Der trägt seinen Namen wegen dem Lochenstein...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
31.09km
Gehzeit:
07:58h

Von der Quelle bis zur Mündung in den oberen Neckar führt uns der Schlichemwanderweg von Tieringen, durch die Schlichemklamm nach Epfendorf mit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.31km
Gehzeit:
02:51h

Ein wenig sagenhaft ist diese herrliche Wanderung durch eine beeindruckende Felspalte mit fantastischen Aussichten auf dem Schafberg, dem Wenzelstein...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
PlettenberghütteLandhaus Obere SägeDotternhausenSchlichemtalsperrePlettenberg (Schwäbische Alb)PalmbühlRatshausenSchömberg (Schwäbische Alb)Schlichemtal (Neckar)
ivw