Baldeneysee: Die 5 schönsten Wandertouren (aussichtsreich und mit viel Natur)

Der Baldeneysee im Süden von Essen ist der größte der sechs Ruhrstauseen und ein beliebtes Ausflugsziel im Ruhrgebiet. Man kann über den See schippern, im Beach Club chillen oder man genießt die Landschaft bei einer Wanderung.

Es gibt einiges zu entdecken rund um den Baldeneysee: Die Villa Hügel, das Vogelschutzgebiet Heisinger Bogen, der Aussichtspunkt Korte Klippe, die Ruine der Neuen Isenburg, der ehemalige Förderturm der Zeche Carl Funke oder das Jagdhaus Schellenberg zum Beispiel. Damit man auf dem richtigen Weg unterwegs ist, hier die Liste mit den fünf schönsten Wanderungen am Essener Baldeneysee.

1. Großes Kino: Einmal komplett um den Baldeneysee auf dem Baldeneysteig

Der Baldeneysteig entstand im Zusammenhang mit der Auszeichnung grüne Hauptstadt Europas, die Essen 2017 erhielt. Zusammen mit den Baldeneysteig-Seitenblicken bietet der Baldeneysteig tatsächlich alles, was den Wanderer freut: Steile Pfade, weite Blicke, ein bisschen Kultur und sogar ziemlich viel Ruhe für eine Wanderung im dicht besiedelten Ruhrgebiet. Man kann den Baldeneysteig natürlich auch in zwei Tagesetappen aufteilen.

Rundwanderung Baldeneysteig, 27km, ca. 7 Stunden Gehzeit

2. Naturschutz-Tour im Heisinger Bogen und durch die Hülsenhaine im Schellenberger Wald

Ziemlich viel Grün für mitten im Ruhrpott: Wir wandern vom Baldeneysee los in den Heisinger Bogen, der schon in den 1930er Jahren als Vogelschutzgebiet eingerichtet wurde. Dann geht es in die Heisinger Ruhraue – ebenfalls Naturschutzgebiet – und weiter zu den geschützten Hülsenhainen im Schellenberger Wald.

Rundwanderung Heisinger Bogen und Schellenberger Wald, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

3. Wo einst die Krupps residierten

Um die Villa Hügel gibt’s ziemlich viel Wald, genauer gesagt den Kruppwald. Der verlängert den Essener Stadtwald nach Südwesten. Diese Wanderung führt u.a. zur Klusenkapelle (hier gibt’s einen beliebten Biergarten).

Rundwanderung Kruppwald, 13km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Auf dem Ruhrhöhenweg Essen erkunden

Der Ruhrhöhenweg ist einer der bekanntesten und beliebtesten Wanderwege in Nordrhein-Westfalen. Die neunte Etappe führt von Essen-Steele in den Schellenberger Wald und dann zur Korte-Klippe. Durch Kruppwald und Heissiwald kommt man zurück ins Ruhrtal (Brehminsel) und wechselt nach Werden ans andere Ufer und wandern bis nach Kettwig.

Streckenwanderung Ruhrhöhenweg durch Essen, 27km, ca. 7 Stunden Gehzeit

5. Die perfekte Tour für Ausflugsgäste am Baldeneysee

Aussichtsreich geht es auf der Baldeneysee-Tour zu, die vom Regattaturm zur Schlosskapelle Baldeney, weiter zur Korte-Klippe und zum Jagdhaus Schellenberg und schließlich zur Burg Neu-Isenburg leitet, bevor es über den Baldeneyer Berg (165m) wieder zurück geht.

Rundwanderung Baldeneysee, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit


Bildnachweis: Von Dickbauch [GFDL] via Wikimedia Commons

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort