Bärentalrundweg (Weismain)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑395m  ↓395m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Bärental ist ein kleines Seitental des Weismains ganz im Norden der Fränkischen Schweiz. Von Weismain mit seinem historischen Stadtkern führt der Bärentalrundweg über die Krassacher Mühle und die Herbstmühle ins Bärental und dann über Modschiedel und Wunkendorf retour. Die Wanderung ist durchgängig mit der Zahl 3 markiert.

Zu Beginn oder Abschluss der Tour sollte man auf jeden Fall einen kurzen Spaziergang durch den Stadtkern von Weismain machen mit Stadtmauer, Oberem Tor und Wehrturm aus dem 14. Jahrhundert. Sehenswert und auffallend mit dem Staffelgiebel ist das Steinerne Haus aus dem Jahr 1543, das seit 1735 als Rathaus Dienst tut. Unsere Wanderung beginnen wir am Kastenhof, wo wir auch parken können und nahe der spätgotischen Stadtpfarrkirche St. Martin mit Chor und Turm aus der Zeit um 1500.

Am Kastenhof (1703) sind die Touristeninformation und das Nordjura-Museum beheimatet. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist die Entstehung der Nordjuralandschaft. Wir gehen an der Kirche St. Martin vorbei und biegen nach links „Am Markt“ ein. Allein in dieser Straße sind dreißig Denkmäler gelistet.

Durch den Burgweg begleiten uns sieben Stationen eines Kreuzweges hinauf zur Kreuzkapelle aus dem Jahr 1702. Wir gehen rechts und folgen dem Mühlgraben und der Krassach in südliche Richtung durch die sogenannte Krassacher Gasse.

Die Krassach fließt über 7km dem Weismain zu. Kurz vor dem Ort Krassach kommen wir am Bildstock der Drei-Brüder-Marter vorbei, der zu den schönsten der Gegend zählt und an ein brüderliches Wiedersehen erinnert.

Wir gehen durch Krassach, der Quelle entgegen, kommen an der Krassacher Mühle vorbei, deren Geschichte ins 13. Jahrhundert weist, wobei sie 1799 neu errichtet wurde und den Mahlbetrieb 1925 einstellte.

Dann kommen wir zur Herbstmühle mit einem kleinen Mühlen- und Technikmuseum, und sind einige Schritte weiter an der Quelle der Krassach, wo das Bärental beginnt.

Im Bärental stoßen wir bald auf eine größere Karsthöhle, das Bärenloch als Durchgangshöhle. In der kleineren Fuchsenhöhle wurden Höhlenbärenknochen gefunden. Überwiegend durch Wald und dann durch Feld streifen wir Modschiedel und haben knapp die Hälfte der Runde hinter uns. Durch die Feldflur gehen wir durch Wunkendorf und über den Höhenweg nach Wohnsig. Durch Wald und Feld über den Kalkberg kehren wir nach Weismain zurück.

Bildnachweis: Von ermell [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Vgwort