Auf der Daudenberg-Route bei Bringhausen (Kellerwald-Edersee)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 30 Min.
Höhenmeter ca. ↑281m  ↓281m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bringhausen ist ein idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der uralten Wälder im Nationalpark Kellerwald-Edersee und so verwundert es kaum, dass um den kleinen Ort gleich zwei kurze Wanderwege angelegt wurden. Zum einen die Bloßenberg-Runde und zum anderen die hier beschriebene Daudenberg-Route. Beide Wanderungen fallen mit nur fünf Kilometern Länge relativ kurz aus und sind daher besonders als Sonntagsspaziergang und Ausflug für die ganze Familie geeignet.

Auch diese Tour startet am Nationalpark-Wanderparkplatz „Kirchweg“ am Ortsrand von Bringhausen. Als Wegweiser dient ein stilisierter Käfer, welcher uns zunächst zum beliebten Aussichtspunkt „Fünfseenblick“ oberhalb von Bringhausen führt. Den Ausblick sollte man noch für einige Zeit genießen, folgt nun doch die Daudenberg-Route ausschließlich durch ein Waldgebiet.

Aber keine Sorge, gerade der Wald ist eben das Sehenswerte dieser Tour und zeigt sich auf dem Weg zum südlich gelegenen Daudenberg (465m) von seiner schönsten Seite. Vom Daudenberg aus geht es dann durch das Keßbachtal, wo schroffe Steilhänge mit feuchten Nebenschluchten die Landschaft prägen.

Der gesamte Rückweg durch diese einmalige Landschaft des Nationalparks macht die Runde zu einem einmaligen Vergnügen, und etwas spärliche Aussichten wird am Ende wohl niemand wirklich vermisst haben.

Hintergrundinfo zum Nationalpark Kellerwald-Edersee (entnommen aus der Wikipedia): Der Nationalpark Kellerwald-Edersee liegt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. Seit 2011 ist das Buchenwald-Gebiet des Nationalparks Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte Buchenurwälder und Alte Buchenwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas. Der Nationalpark liegt südlich des Edersees zwischen den Städten und Gemeinden Waldeck (Nordosten), Edertal (Osten), Bad Wildungen (Ostsüdosten), Frankenau (Südsüdwesten) und Vöhl (Nordwesten), deren Gebiete in den Park reichen.

Vgwort