Altstadtrunde durch Schmalkalden: Von der Viba Nougat-Welt zum Schloss Wilhelmsburg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 4 km
Gehzeit o. Pause: 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑81m  ↓81m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Schmalkalden ist eine schmucke Fachwerkstadt im Südwesten des Thüringer Wald. Rund 90% der aus dem späten Mittelalter stammenden Fachwerkhäuser im Stadtkern sind bis heute erhalten. Wir werfen heute einen Blick auf die Altstadt und parken dazu an der Viba Nougat-Welt.

Die Viba Nougat-Welt wurde 2012 eröffnet und stellt sich selbst als Erlebnis-Confiserie dar. Viba ist ein Traditionshersteller, der seit den 1920er Jahren Nougat und Marzipan herstellt. Unter der sperrigen Bezeichnung VEB Nougat- und Marzipanfabrik war man zu Zeiten der deutschen Teilung DDR-weit bekannt.

Bevor wir uns mit Nougat stärken, gehen wir ein paar Schritte und zwar zu den Siechenteichen und weiter in den Stadtpark Schmalkalden, beides auch wichtige Schauorte, als Schmalkalden 2015 die Thüringer Landesgartenschau ausrichtete.

Durch die Straße Garsberg kommen wir an die Stille, die wenig später in die Schmalkalde mündet (die wiederum ein 25km langer Nebenfluss der Werra ist). Jetzt geht es hinein in die Altstadt und zwar zielgenau zum Altmarkt, wo nicht nur das von 1419 stammende Rathaus Schmalkalden steht, sondern auch die Stadtkirche St. Georg.

Die Stadtkirche wurde ab 1437 als spätgotische Hallenkirche erbaut. Einzelne Bauteile stammen von einer Vorgängerkirche aus dem 12. Jahrhundert. Hier predigte Martin Luther vor den Führern des Schmalkaldischen Bundes. An den Reformator erinnert heute die Lutherstube über der Sakristei. Hier hielt sich der Kirchenreformer vor den Gottesdiensten auf.

Vom Altmarkt gehen wir durch Mohrengasse und Steingasse zum Lutherplatz. Am Lutherplatz steht das Lutherhaus, wo Luther vom 7. bis 26. Februar 1537 wohnte. In Schmalkalden verfasste Luther u.a. seine Schmalkaldischen Artikel, die als Glaubensbekenntnis der evangelisch-lutherischen Kirche ihren Weg in die Welt nahmen.

Jetzt gehen wir hinauf zum Schloss Wilhelmsburg. Schloss Wilhelmsburg ist eine der bedeutendsten Renaissanceanlagen in Mitteldeutschland. Es befindet sich quasi im Originalzustand und hat bis heute kaum bauliche Veränderungen erfahren. Schloss Wilhelmsburg ist eine Vierflügelanlage mit nahezu quadratischem Grundriss. Zu den umfassenden Außenanlagen gehören Exerzierplatz, Torwächterhaus, Lustgarten, Küchengarten, Gefängnisturm, Marstall sowie Back- und Brauhaus.

Über den Lutherplatz kommen wir wieder zu Stadtkirche und spazieren weiter zur Landstraße. Hinter der kommen wir zur Mündung der Stille in die Schmalkalde, spazieren wenig später durch den Westendpark und kommen schließlich zurück zur Viba Nougat-Welt.

Vgwort