Alten-Buseck

Restaurant & Gästehaus Am KirchleinRestaurant & Gästehaus Am Kirchlein

Östlich des Gießener Stadtteils Wieseck liegt Alten-Buseck. In Alten-Buseck zeugten einst drei Burgen von der dauernden Fehde der adligen Familien von Buseck und von Trohe um das Herrschaftsgebiet Busecker Tal. Von diesen drei Burgen ist heute noch die Brandsburg erhalten.

Die Brandsburg war ursprünglich eine Wasserburg und wurde als diese erstmals 1490 erwähnt. Sie gehört zu der Kategorie Niederungsburg und war im 18.Jahrhundert von Wassergräben umgeben. 1735 wurde auf ihren Grundmauern ein barockes zweigeschössiges Herrenhaus mit Mansarddach errichtet. An der Ostseite wurde 1959 eine Zigarrenfabrik angebaut. Die Brandsburg befindet sich in der Brandgasse, der Ortsmitte von Alten Buseck. Die Brandsburg dient heute als Jugendtreff, beherbergt Büro- und Ausstellungsräume sowie die öffentliche Bücherei und das Gemeindearchiv.

Ebenfalls im Zentrum von Alten-Buseck erhebt sich evangelische Pfarrkirche St. Georg. Die evangelische Kirche ist frühgotisch geprägt mit einem rechteckigen Schiff und schmalem Westturm. Im Kirchenschiff sind noch Reste von Wandmalereien aus vergangenen Epochen erhalten. Während eines Brandes wurde der Turm 1551 stark beschädigt und 1558 erneuert. Im Westturm befinden sich die Funde einer groß angelegten Ausgrabung aus dem Jahr 1996. Ein Tonkrug, alte Münzen und Teile einer Totenkrone geben Auskunft über die Historie der Pfarrkirche St. Georg. Die Kanzel der Georgkirche stammt aus dem 17.Jahrhundert.

Der Barfußpark am Eltersberg ist eine Attraktion für alle, die gerne auch mal ohne Schuhwerk unterwegs sind. Hier gibt es zunächst Erholung für die Füße in Form einer Wasserdusche. Beim weiteren Rundgang werden verschiedene Bodenbeläge über die Fußsohle erkundet. Der Sinnespfad für die Füße besteht aus 15 Stationen. Der kleine Erlebnispark befindet sich im Industriegebiet Flößer Weg westlich von Alten-Buseck.

Ebenfalls im Gewerbegebiet Flößer Weg liegt das Erlebnismuseum Sammler- und Hobbywelt, das mit seinen Sammlungen und Anlagen – u.a. die nach eigenen Angaben größte sechsspurige Carrerabahn und eine der größten hessischen Modellbahnanlagen – 25.000 Besucher pro Jahr anzieht.