Zähringer-Wanderweg


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 78 km
Gehzeit o. Pause: 21 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑2776m  ↓2457m
Wegweiser des Zähringer Wanderwegs

Auf den Spuren der Zähringer verläuft dieser außergewöhnliche Fernwanderweg, der zu den beliebtesten Wanderwegen der Region gehört und Neuenburg am Rhein mit St. Peter im Schwarzwald verbindet. Die An- und Abstiege ermöglichen herrliche Aussichten auf eine reizvolle Landschaft.

Die Zähringer Burg war der mittelalterliche Stammsitz des Zähringer Fürstengeschlechts. Heute ist nur noch die Ruine zu sehen. Die herrlichen Aussichten blieben erhalten. Der Zähringer-Wanderweg führt auf rund 75 Kilometern von Neuenburg am Rhein nach St. Peter und lässt den Wanderer somit auf den Spuren der Zähringer, durch das wundervolle Rheintal, den Breisgau und den Schwarzwald wandeln.

Die Landschaft ist geprägt von Wäldern, üppigen Weinbergen, Anhöhen und tiefen Tälern, von Burgen und Türmen, malerischen Orten und gemütlichen Gasthäusern.

In drei Etappen: Wandern auf dem Zähringer

Der Zähringer-Wanderweg ist in drei Etappen eingeteilt. Einstieg wie Laufrichtung kann dabei individuell bestimmt werden. Die erste Etappe beginnt in Neuenburg am Rhein, welches im Mittelalter eine Freie Reichsstadt war und heute noch mit seinem historischen Stadtkern sehr sehenswert ist. Der Weg führt zunächst nach Badenweiler und dann weiter über Sulzburg nach Staufen im Breisgau. Hier geht das Rheintal in den Schwarzwald über und die erste Etappe findet ihr Ende.

In Staufen startet die zweite Etappe des Zähringer-Wanderwegs. Sie führt nach Freiburg im Breisgau und verläuft über die Etzenbacher Höhe. Auf dem Weg nach Freiburg können Wanderer die Gelegenheit nutzen, mit der bekannten „Schauinslandbahn“ zur Bergstation auf den 1.284 Meter hohen Berg hinaufzufahren. Aber auch die Universitätsstadt Freiburg hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

In Freiburg nimmt die dritte Etappe ihren Anfang. Sie führt den Wanderer durch weite Teile des Schwarzwaldes. Dabei überqueren wir Anhöhen wie den Rosskopf, den Flaunser, Brombeerkopf und Langeck. Jede dieser Erhebungen garantiert unvergessliche Ausblicke. Das Etappenziel liegt in St. Peter. Der Luftkurort ist berühmt für seine Schwarzwalduhren. Aber auch der Besuch des Klosters lohnt sich.

Bildnachweis: Von Joergens.mi [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort