Wisper Trail Schwälbchens Flug


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑308m  ↓308m
Wisper Trail Schwälbchens Flug Beschilderung Markierung

„Zwischen Limes und Gebück, liegt vom Himmel ein Stück“. So fassen die Langenseifener Bürger ihr Lebensgefühl zusammen. Langenseifen ist ein Stadtteil von Bad Schwalbach. Nördlich von Langenseifen verlief früher der römische Grenzwall Limes (UNESCO-Weltkulturerbe), südlich liegen die dichten Wälder des Rheingauer Gebücks.

Ein Stück Himmel haben in Langenseifen aber nicht nur die Menschen, sondern auch die Schwalben. Langenseifen wurde 2016 als schwalbenfreundliche Gemeinde ausgezeichnet. Früher waren Schwalben gerne gesehene Gäste bei Landwirten, denn Schwalben fressen gerne und viele Schädlinge. Also gab’s überall an Häusern Schwalbennester. Das hat sich in den letzten Jahrzehnten geändert, aber in Langenseifen gibt es nicht nur ein eigens errichtetes Schwalbenhaus, sondern viele Bürger bringen an ihren Häusern auch Nisthilfen an.

Das zur Vorrede, damit man weiß, warum die Wanderung aus der Gruppe der Wisper Trails den Namen Schwälbchens Flug trägt. Wir dagegen fliegen heute nicht, sondern wandern, und zwar von Langenseifen nach Ramschied. Startpunkt ist am Wanderparkplatz an der Schlehborner Heide, direkt an der Landstraße L 3374, die von Bad Schwalbach nach Langenseifen führt.

Wir wandern los in südliche Richtung und kommen über den Steinberg nach Langenseifen. Hier passieren wir die 1822 erbaute alte Schule. Der eingeschossige Baukörper mit winkelförmigem Satteldach beherbergte früher zwei Klassenräume. Heute ist hier das Heimatmuseum Langenseifen untergebracht, das sich der Dokumentation des früheren bäuerlichen Lebens widmet.

Dann geht es weiter zur evangelischen Feldkapelle Langenseifen, die 2012 gebaut wurde und als einzigartig gilt. Am Anfang wurde eine knapp vier Meter Basaltlava-Säule als „Altar auf dem Feld“ aufgestellt. Anschließend entwarf Architektin Barbara Schmid die Kapelle, die um die bestehende Skulptur herum gebaut wurde. Die Skulptur steht nun im Gottesdienstraum und kann als Altar genutzt werden. Der ansonsten fensterlose Raum erhält nur durch ein rundes Glasfenster direkt über dem Altar natürliches Licht.

Jetzt wandern wir nach Ramschied und können bei Bedarf eine kulinarische Pause im Hotel-Restaurant Zum Wispertal einlegen. Der Rückweg führt uns dann wieder südlich zurück zur Schlehborner Heide.

Der Premiumwanderweg Wisper Trail Schwälbchens Flug wurde 2019 bei der Vergabe des Deutschen Wandersiegels mit 58 Punkten bewertet.

Vgwort