Wingsbach

Vermutlich um die Wende vom ersten zum zweiten Jahrtausend entstand Wingsbach, das rund 3km nördlich von Hahn liegt und seit 1972 zur Stadt Taunusstein gehört. Wingsbach wird umrahmt von Feldern und Wiesen und nur direkt im Westen ragt der Wald bis an den Ortsrand. Im Norden wird die Gemarkung von Wingsbach durch den Limes begrenzt.

Bereits im Jahre 1921 wurde unter Mithilfe der Bevölkerung eine Turn- und Kulturhalle errichtet. Zum kleinen Wingsbach hin stellt eine Fachwerkscheune einen markanten Bestandteil des Ortsrandes dar.

An der zentralen Straßenkreuzung der alten Ortsmitte steht das Rat- und alte Schulhaus in bewusstem Gegensatz zur dörflichen Bebauung. Der verschieferte Uhrendachreiter mit spitzem Pyramidenhelm auf dem Dach bildet zusammen mit dem gegenüberliegenden kleinen Fachwerk-Bauernhof die Ortsmitte.

Regionaler Bezug:

Hessen Taunus Untertaunus Rheingau-Taunus-Kreis Taunusstein