WetterAusflug Wetter und Horloff


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑319m  ↓319m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Nicht wo das Wetter herkommt, sondern wo die Wetter herkommt – da wandern wir heute hin. Und der Horloff begegnen wir auch, aber die entspringt ein paar Kilometer weiter im Wald am Flugplatz oberhalb Schotten-Götzen.

Doch langsam! Wir parken auf dem Besucherparkplatz des Grünen Meeres (Entdeckungswald Schloss Laubach – 2018 geschlossen!) an der B 276 zwischen Schotten und Laubach.

Wir gehen den schmalen Pfad Richtung Grünes Meer und an dem Waldweg links. Nach ca. 450 m geht der markierte Wetter-Weg links in den Wald, den Zugang sieht man kaum, aber der Weg existiert. Bei nassem Wetter und im Winter muss man hier aufpassen, es kann dann sehr matschig und rutschig sein.

Es geht etwas bergan und schön durch den schattigen Wald. Bei km 2,5 beginnt dann das Abenteuer. Wer die Wetter-Quelle besuchen oder zumindest erahnen will, muss hier nach rechts in den Waldweg abbiegen, der mehr wie eine lange nicht benutzte Rückegasse aussieht. Wir empfehlen außer ordentlichem Schuhwerk lange Ärmel und Hosenbeine – der Bewuchs ist teilweise brusthoch. (Wer auf diesen Abstecher keine Lust hat, geht einfach auf dem Waldweg weiter, bei km 6,3 treffen wir uns wieder).

Das schmale Waldstück kann man gut durchqueren, und die Wiese ist um diese Jahreszeit gemäht, das Heu ist gemacht. Allerdings ist es gerade so trocken, dass man von der Wetter und ihrer Quelle eigentlich nichts sieht (und in feuchteren Jahreszeiten kann man nicht auf die Wiese, da versinkt man dann vielleicht …). Wir nehmen an, dass das kleine ungemähte Stück den Quellbereich markiert. Einen tollen Blick zum Dünsberg hin gibt es hier gratis!

An der Villa Sorgenlos vorbei, und dann erreichen wir wieder bequem begehbare Waldwege. Bald wandern wir durch den Wetterauer Grund und freuen uns an blühenden Wiesenrändern und ganzen Schwärmen von Schmetterlingen aller Art!

Wir treffen auf die Bundesstraße und müssen gut 200 m an ihr entlang gehen. Dann wandern wir wieder auf Waldwegen und kommen in das Tal der Horloff, der wir jetzt auf dem Rückweg zum Parkplatz folgen.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Juli 2018

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de