Wanderung zum Remsursprung (bei Essingen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.13km
Gehzeit: 02:42h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 3
Höhenprofil und Infos

An unserer heutigen Runde zwischen Essingen und Lauterburg hat die 78,4km lange Rems ihren Ursprung. Sie fließt erst ein Stückchen gen Norden, dann überwiegend gen Westen, bevor sie durch ihr breites Remstal bei Neckarrems in den Neckar mündet. Wir freuen uns auf die Natur-Tour mit Auwiesen und Wald, die durch einen Abstecher zur Ruine Lauterburg gewürzt werden kann.

Die Gemeinde Essingen im Ostalbkreis liegt im nördlichen Teil der Schwäbischen Alb und der Hauptort Essingen ist im Remstal am Albtrauf. Wir starten im Teilort Lauterburg und das liegt höher am Albuch und ist südwestlich von Essingen, wo wir jetzt abwärts hinwandern. Einen schönen Blick dorthin haben wir bei der Aussicht am Startparkplatz des Wintersportzentrums Hirtenteich. Hier sind einige Skilifte.

Mit Wiesen und Wald geht’s hinab zur Forellenzucht an der Remsquelle und man kann und sollte zum Remsursprung einen Abstecher machen, wo die Rems aus dem Boden kommt, von Steinen umfasst. Auf der anderen Seite der L1165 ist die Station 1 „Markante Treppe“. 16 Stationen im Remstal entstanden im Zuge der Remstal-Gartenschau 2019.

Wir wandern mit dem Remsquellenweg an Ölmühle vorbei, Folgen dem Riedweg nach Essingen. Unsere Wanderung macht jetzt keinen Abstecher in den Ortskern, wir könnten das ändern. In Essingen gibt es ein Dorfmuseum, das Schloss Essingen (um 1555, privat) mit Schlosspark (öffentlich).

Unser GPS leitet uns vom Riedweg über die junge Rems in die Bachstraße, nach links in die Hauptstraße, raus aus dem bebauten Raum in die Wiesenflur, ein Stück entlang der K3283, von der nach links ab und kurz drauf in einer Kurve rechts in den Wald (Helenenhalde) und aufwärts. Bei einer Lichtung wandern wir ein Stück in einer Höhenlage, bevor es wieder deutlicher hinaufgeht. Ziel ist der Pfaffenberg und der Wegepunkt Pfaffensturz, den einige Wanderrouten einbeziehen, zum Beispiel Glaubenswege.

Der Pfaffensturz bietet eine herrliche Aussicht auf Lautern, ins Remstal und auf den Ostfelsen vom Rosenstein. Wir haben noch rund 2km Weg mit Mischwald vor uns und kommen um einen Campingplatz herum zum Ausgangsort zurück. Die Ruine Lauterburg, zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtet und 1732 abgebrannt, ist ein Steinwurf entfernt, ebenso wie die Dorfkirche von Lauterburg, die 1607 als Schlosskirche gebaut wurde.

Durch Lauterburg führt übrigens auch der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg, auch Albsteig genannt. Wer den von Donauwörth nach Tuttlingen gehen will, kann sich 25 Tagesetappen Zeit nehmen.

Bildnachweis: Von MSeses [CC BY-SA 4.0] Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.11km
Gehzeit:
01:53h

Die Gemeinde Essingen liegt im Nordosten der Schwäbischen Alb und der Hauptort Essingen ist im Remstal am Albtrauf. Wir erkunden heute einen Teil...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.54km
Gehzeit:
02:03h

In Bereich der Gemeinde Heubach in Ostalbkreis liegt das 22ha ausgedehnte Naturschutzgebiet Rosenstein. 7km Wegstrecke, 7 Höhlen und 7 Aussichtsfelsen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.76km
Gehzeit:
04:13h

Wir wandern durch das Gemeindegebiet von Essingen, im Nordosten der Schwäbischen Alb mit Start in Essingen im Remstal und am Albtrauf. Von dort gehts...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Remstal (Neckar)Rems-QuelleEssingen (Württemberg)Lauterburg (Essingen)Markante Treppe (Remsursprung)PfaffensturzBurg Lauterburg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt