Wanderung zum Augstbergturm und über Mägerkingen zurück


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.78km
Gehzeit: 03:32h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 7
Höhenprofil und Infos

Schloss, Geschichts- und Heimatmuseum, Hoher Turm, Augstbergturm sind nur einige Sehenswürdigkeiten der Runde um Trochtelfingen im Tal des Flüsschens Seckach, wo wir uns dem Fachwerk-Stadtkern am Schluss widmen wollen. Trochtelfingen liegt zudem an der Hohenzollernstraße.

Start ist der Bahnhof Trochtelfingen und von dort geht’s zum Friedhof. Die Runde folgt dem Leben, sozusagen mit dem Uhrzeigersinn. Mit dem Talweg verlassen wir Trochtelfingen und wandern ansteigend durch die Kulturlandschaft der Schwäbischen Alb nach Steinhilben, das wir lediglich streifen. Aufwärts geht’s zum Augstberg (849m), auf dem ein Aussichtsturm gebaut wurde.

Das Wort Augstberg kommt aus dem Althochdeutschen: ouwist, was mit Schafherde übersetzt wird. Wir sind hier allerdings nicht auf einer Weide, sondern bewaldeten Kuppe auf Riffkalk. Der 30m messende Augstbergturm wurde 1963 eingeweiht. Der Holzturm ruht auf einem Stahlbetonfundament. Man schaut über Kuppen- wie Flächenalb, in die Hügelhöhen der Reutlinger- und Münsinger Alb, die Höhen über dem Laucherttal und bei guter Sicht lassen sich gen Süden die Alpen blicken.

Wir bleiben ein wenig obenauf, mit leicht absteigender Tendenz, streifen durch Wald, der macht Flur Platz, wir passieren die K8205 und wandern absteigend nach Mägerkingen an der Seckach, die dort das Rathaus umspielt. Im Dorf ist die Kirche St. Blasius geweiht. Durch Wald und Wiesen kommen wir zur Hennensteinkapelle hinauf, die erstmals um 1322 urkundlich genannt wurde. Die Fresken aus dem 14. Jahrhundert wurden teils freigelegt. Hier gab es auch eine Einsiedelei.

Abwärts kommen wir nach Trochtelfingen und widmen uns der weiteren Historie, wie beim Hohen Turm, der einen stattlichem Umfang von 48m hat, ein wenig ausschaut wie bejahrte Hochzeitstorte mit dekorierten Schießscharten. Benachbart ist das Geschichts- und Heimat-Museum. Wir wandern in Richtung Pulverturm.

Der steht gegenüber dem Schloss Werdenberg. Das Renaissanceschloss mit Treppengiebeln und Türmchen stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist eine Schule. Zwischen Schloss und Kirche ist der Schlossgarten mit Spuren von innerer und mittlerer Stadtmauer.

Die Kirche St. Martin zeigt im Unterbau des Turms Bauspuren der Romanik, wurde 1451 spätgotisch erbaut. Drinnen sieht man, wie sich die Maler des 15. Jahrhundert das Weltgericht vorstellten. Schließlich kommen wir zum Bierkrug- und Bierdeckelmuseum der Albquell-Brauerei. Das Bräuhaus ist auch gleich ums Eck, der Bahnhof nicht mehr weit.

Bildnachweis: Von Rainer Halama [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.93km
Gehzeit:
03:45h

Bahn, B313 und die Seckach fließen durch Trochtelfingen auf der Schwäbischen Alb. Hier starten wir an der Bahnhaltestelle Alb-Gold, in unmittelbarer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.32km
Gehzeit:
02:58h

Zwischen Mägerkingen und Gammertingen schlängelt sich diese Runde mal hin, mal her, entlang der mäandernden Lauchert und ihrer hübsche Auenlandschaft....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
22.99km
Gehzeit:
05:49h

Rundrum, mit der Uhr durch die Natur der Gemeinde Sonnenbühl – herrliche Sonnenuhrstunden über 23km Wegstrecke. Der Grenzgängerweg ist noch recht...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
TrochtelfingenSeckachtal (Lauchert)Bahnhof TrochtelfingenAugstbergturmMägerkingen (Trochtelfingen)Hoher Turm (Trochtelfingen)Schloss Werdenberg (Trochtelfingen)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt