Wanderung von Usedom zum Schloss Stolpe


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 18.71km
Gehzeit: 04:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Unsere Runde im Süden der Insel Usedom Startet in der Landstadt Usedom. Wir kommen nach Stolpe mit seinem massigen Schloss, blicken über das Stettiner Haff, erleben die Vielfalt der Inselnatur mit Wald im Hinterland und landwirtschaftlichen Flächen. Übrigens wurden seit 2014 elf Folgen des Usedom-Krimis mit Katrin Sass in einer Hauptrolle auf der Insel gedreht.

Nach Rügen ist Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands mit 445 Quadratkilometern Fläche. Viel Platz für kreative Ideen und ausgedehnte Spaziergänge. Vom Parkplatz zwischen Goethe- und Wallstraße geht’s zum Anklamer Tor von 1450, einst Bestandteil der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Zeitweilig war es auch Gefängnis. Im Anklamer Tor ist die Usedomer Heimatstube mit Museum. Der Usedomer Maler und Fotograf Albert Köster wird ausgestellt und man kann sich per feierlichem Ja-Wort gefangen nehmen lassen.

Die St. Marien Kirche wurde erstmals 1337 genannt. 1475 brannte Usedom, so auch die Kirche, die anschließend neu entstand. Der Sakralbau aus Backsteinen ist geprägt durch Staffelgiebel. Durch die Peenestraße geht es Richtung Usedomer See, davor nach links, durch die Werkstraße auf den 10m messenden Schlossberg, auf dem ein Christianisierungs-Denkmal steht.

Wir schlagen einen Wanderhaken um Feuerwehr und Grundschule Usedom, biegen in den Henstedt-Ulzburg-Ring, gehen kurz mit der Stolper Straße. Durch Wald gelangen wir bis auf 30m. Wenn sich Ackerland auftut, kommen wir nach Stolpe hinab, dessen Ortskern wir nach rund 6,3km erreichen.

Stolpe am Nordufer des Stettiner Haffs hat rund 350 Einwohner, einen Hafen und das bullig wirkende Schloss Stolpe. Das Gut Stolpe war im 13. Jahrhundert Sitz einer Nebenlinie der Familie von Schwerin. Im 16. Jahrhundert wurde der Kernbau im Stil der Hochrenaissance errichtet. Auch Kriegszerstörungen machten dem Gebäude zu schaffen, das auch barocke Elemente zeigt. Es gibt eine klassizistische Remise mit Gastronomie und im Schloss Stolpe finden Veranstaltungen einen passenden Rahmen.

Wir nehmen die Dorfstraße und kommen am Schlossteich vorbei zur Kirche Stolpe, im Stil der Neugotik, aus Backsteinen 1871 errichtet. Der Ziegeleiweg führt uns durch die Feldflur ans Haffufer, dann durch Welzin am Usedomer See, der im Schnitt nur 1m tief ist.

Mit der Stolper Straße gelangen wir nach Paske, nehmen dort den Pasker Weg nach Usedom, schlagen den Haken bei Grundschule und Feuerwehr auf dem bekannten Weg, der uns auch in den Stadtkern zurückleitet. Durch die Priesterstraße geht’s dann zum Anklamer Tor.

Bildnachweis: Von Mef.ellingen [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
28.06km
Gehzeit:
06:04h

Diese Rundwanderung im Süden der Ostsee-Insel Usedom startet am Wasserschloss Mellenthin, das 1575-80 erbaut wurde und nach der Wende zu einem Hotel...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.59km
Gehzeit:
02:58h

Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands mit 445km². Nur Rügen ist größer. Usedom hat 40km Strand, rund 2.000 Sonnenstunden und in den...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Stolpe auf UsedomPaske UsedomSchloss StolpeAnklamer TorUsedomer SeeStettiner Haff (Oderhaff)UsedomOstsee
ivw