Wanderung von der Antonikapelle durch den Wehrawald (Todtmoos)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑375m  ↓375m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Todtmoos liegt als beliebter Ferien- und Kurort an der Wehra im Landkreis Waldshut. Wir werden westlich von Todtmoos eine kleine Runde durch den Wald spazieren, abseits der touristischen Ströme, auch derer auf Wallfahrt zur bekannten Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau in Todtmoos.

In und um Todtmoos finden sich auch immer wieder diese stilechten heimeligen Schwarzwaldhäuser. Auf eine Glaubensstätte treffen wir ebenfalls auf unserer Runde, gleich beim Start an der Antonikapelle an der L146. 

Wir biegen in den Wanderweg Sägenlochstraße ein, gehen in südöstlicher Richtung und kommen an der St. Antonihütte vorbei. Unser Weg führt uns auf den Herrenkopf (1.062m). Dort sind wir nach dem ersten Kilometer. Langsam geht es ins Tal hinunter auf etwa 880m.

Wir treffen auf den halbrunden Bau der Wehrawald-Rehaklinik. Wir gehen ein Stück Schwarzenbacher Straße und kommen über den Sägelochbach, der der Wehra zufließt, die im Bergewald nordöstlich von Todtmoos ihre Quelle hat und nach knapp 26km bei Brennet in den Rhein fließt.

Die Schwarzenbacher Straße bringt uns über ein weiteres Zuflüsschen und dann geht es rechts ab in den Wald. Der Weg stößt auf den Oberer Schwarzenbacher Weg und wir sind bergauf unterwegs. Es geht in Richtung Steinbühl, dessen Gipfel mit 1.148m angegeben ist. An einer Kreuzung stoßen wir auf den Weg Sandbodenstraße, biegen rechts ein, erreichen bei 1.107m den höchsten Punkt der waldigen Runde und kommen bei der Kapelle zum heiligen Antoni wieder raus.

Auch im Winter erfreut sich die Region um Todtmoos aktiver Besucher, zum Beispiel jener, die sich Bretter unter die Füße binden, denn bei ausreichend Schnee werden Spuren für Langläufer durch den Wald gezogen. Auch Vierpföter sind zeitweilig vermehrt unterwegs. In Todtmoos findet jährlich im Januar ein international beachtetes Schlittenhunderennen statt.

Bildnachweis: Von humungoulus [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort