Wallfahrtskirche Maria Gern und Gerer Klamm (Gerer Höhenweg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.17km
Gehzeit: 02:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 56
Höhenprofil und Infos

Der Gerer Höhenweg, auch Gerner Höhenweg genannt, verbindet die Ortsteile Vordergern, Obergern und Hintergern: sehr gern erkunden wir die weniger bekannte Gerer Klamm mit Start und Ziel im Ortsteil Maria Gern von Berchtesgaden mit der bekannten Wallfahrtskirche.

Maria Gern liegt nördlich von Berchtesgaden und ist ein malerischer Ort. Die Wallfahrtskirche Maria Gern liegt in einem Hochtal auf einem kleinen Hügel, genannt Reitbichl. Sie ist umgeben von der Kneifelspitze mit Blick auf den Untersberg nördlich und auf das Watzmannmassiv südlich.

Um 1600 gab es an diesem Ort bereits die erste Kapelle. 1680 erfolgte ein Kirchbau, ein Neubau, der 1724 geweiht wurde. Im Inneren beeindruckt letztlich nicht nur die Stuckdecke, in die über 50 Putten eingearbeitet wurde und 20 Fresken das Marienleben darstellen. 

Gen Norden wandern wir den Klammweg, kommen auf die Gerner Straße und mit ihr am Café Bachgütl vorbei nach Hintergern. Wir folgen dem asphaltierten Untersbergweg und weiterhin aufwärts mit Wiesen und kleinen Ansiedlungen. Nach fast 2,6km biegen wir von der Straße ab und in den Gerner Höhenweg ein.

Die Wanderrichtung ist jetzt Südwesten, es geht immer noch aufwärts, jetzt mit Wald und Wiesenwegen. Nach rund 3km sind wie bei 953m am höchsten Punkt der Runde, queren einen Bach und kommen nach Obergern. Nun folgen wir der Straße Obergernerweg gen Süden und verbleiben in der Höhenlage, mit Wäldern und Wiesen, die die Höfe umgeben. Wir streifen Köbler und Ascherlehen. Dort endet der ausgebaute Weg und wir wandern gern auf dem breiten Waldweg hinab zum Planitschlehen, wo wir wieder auf Asphalt und seine Unterbrechung stoßen, mit der Straße Rabensteinerweg. 

An Dietfeld vorbei wandern wir nach Anzenbach, dem südlichsten Zipfel unserer Runde, wo wir für einen Moment auf die Aschauerweiherstraße (St2100) stoßen. Wir biegen in die Gerner Straße, der wir folgen und wo man in einem Café einkehren kann. Alsbald können wir die Fahrstraße verlassen und der Beschilderung durch die schattige Gerer Klamm nach Maria Gern folgen. Es geht über Treppen und Brücken und diese Abwechslung entschädigt für die geteerten Wege davor. Weiteres Plus: die Gerer Klamm ist nicht so bekannt und frequentiert, wie die Almbachkamm.

Bildnachweis: Von Alupus [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
236.61km
Gehzeit:
72:33h

Der Salzalpensteig führt den Wanderer durch wunderbare Bergwälder, vorbei an malerischen Seen und durch eindrucksvolle Moorlandschaften – immer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.79km
Gehzeit:
04:50h

Diese Rundwanderung bei Berchtesgaden beinhaltet ein Maximum an Abwechslung: Fluss im Tal mit der Berchtesgadener Ache, Alpenstadtflair mit historischen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.01km
Gehzeit:
02:17h

Vom Parkplatz Aschauerweiher erleben wir eine aussichtsreiche Wanderung vom Naturbad auf dem Maximilians Reitweg hinauf zum Aussichtspunkt zur Kastensteinerwand...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Café BachgütlWallfahrtskirche Maria GernHintergern (Berchtesgaden)Gerer KlammObergern (Berchtesgaden)Maria Gern (Berchtesgaden)Berchtesgaden
ivw