Vulkaneifel-Therme

Ein ganz besonderer Schatz aus der Tiefe tritt in Bad Bertrich in der Eifel zu Tage: die Glaubersalztherme, Deutschlands einzige Therme dieser Art und neben dem tschechischen Karlsbad die einzige Glaubersalztherme in Europa. Zu finden ist die Glaubersalztherme in der Kurfürstenstraße in Bad Bertrich. Hier kann man das temperierte Wasser zur Trinkkur genießen. Wer aber gleich darin eintauchen will, besucht die Vulkaneifel-Therme.

Wasser, welches mit einer höheren Temperatur als 20 Grad aus dem Boden sprudelt, wird als Therme bezeichnet. Den Zusatz Glauber hat die Saltztherme in Bad Bertrich vom Apotheker und Chemiker Johann Rudolph Glauber, der 1604 in Karlstadt geboren wurde und 1670 in Amsterdam verstarb. Er gilt als ein Wegbereiter der frühen chemischen Industrie und entwickelte beispielsweise Verfahren zur Gewinnung von Salpetersäure oder Schwefelsäure oder eben das Natriumsulfat, Glaubersalz.

Bereits die Römer erkannten die gesunde Wirkung des Bad Bertricher Wassers und fassten die Quelle ein. Das untere Mauerwerk stammt noch aus dieser Zeit. Die heilsame Wirkung des 32 Grad warmen Wassers betrifft die Körperregionen Magen und Darm sowie die Gelenke, denn es soll äußerlich angewandt, beispielsweise im örtlichen Thermalbad, bei rheumatischen Erkrankungen gut tun. Rund 113 Liter pro Minute gelangt in Bad Bertrich aus über 2.000m Tiefe an die Eifelluft.

Das Wasser, wenn man nicht drin baden mag, sondern es sich einverleiben will, dringt ohne Pumpenkraft etwas unregelmäßig aber stetig aus dem vulkanischen Gestein und aus diesem Grund ist die schöne Brunnenhalle im Kursaal nur zu bestimmten Tageszeiten geöffnet. Ein Schluck aus der Geschichte und somit vom Salz der Erde – hier aus goldenen Hähnen - ist kostenlos, leicht mineralisch und metallisch im Geschmack. Untersuchungen haben ergeben, dass das Glaubersalzquellwasser an die 24.80 Jahre alt ist. Wer so alt wird, darf auch ein bisschen gehaltvoll schmecken.

Eintauchen in die wohlige Sole kann man in der Vulkaneifel-Therme. Auf zwei Etagen schafft die von Holz, Glas und Stein geprägte Architektur der Vulkaneifel-Therme eine ganz eigene Erlebnis- und Gesundheitswelt.