Von Friedberg zum Paardurchbruch bei Ottmaring


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 10 Min.
Höhenmeter ca. ↑112m  ↓112m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Was nach einem leidenschaftlichen Durchbrennen von Liebenden klingt, ist insoweit leidenschaftlich, weil wir einem Durchbruch eines natürlichen Flusses beiwohnen, dem der 134km langen Paar. Die Paar begleitet den Lech ein Stück am Ostrand des Lechtals, bevor die sie bei Ottmaring ihren vormals nordwärts gerichteten Verlauf ändert und nach Osten die Lechleite durchbricht. Am Paardurchbruch bei Ottmaring sind wir von Friedberg aus in einem recht ursprünglichen Altwassergebiet mit Silberweidenurwald unterwegs.

Die Wanderung verläuft überwiegend ohne große Anstiege auf asphaltierten und befestigten Wegen mit viel Feldflur. Kopfbedeckung und Sonnencreme sind ratsam. Entlang der Tour kann man auch Nordic-Walken oder Trimm-Dich-Stationen meistern.

Start ist der Bahnhof Friedberg bei Augsburg im östlich von Augsburg gelegenen Friedberg und wir wandern im Uhrzeigersinn in die sich südlich erstreckende Runde. Durch die Bahnhofstraße und Münchner Straße biegen wir in die Ekherstraße. Die Paartalbahn verläuft rechts, bis wir sie queren, ihr noch ein Stückchen folgen, um Am Bahnholz mit Zielrichtung Rederzhausen, das von Feldern umgeben ist, zu wandern.

Über die Mandelbergstraße treffen wir dann auf die Paar, die hier kurz „zweigleisig fährt“ und wo wir beide Arme per Altdorfstraße queren. Dort ist die Kapelle St. Thomas aus dem Jahr 1699. Mit der Martinstraße kommen wir nach Ottmaring und sehen rechts die neugotische Kirche St. Michael, die 1881 geweiht wurde, nach dem die Vorgängerin abgerissen werden musste.

Wir wandern durch das Pfarrdorf zu den Sportplätzen, queren die Paar und sind jetzt in dem Bogen, wo die Paar sich dafür entschieden hat, das gemachte Bett zu verlassen und ihren weiteren Lebenslauf einen kleinen Richtungswechsel zu gönnen, bevor sie in die Donau mündet. Sie umfließt das Sportgelände, derweil wir auf dem Weilerweg sind und anschließen durch den Abschnitt des ursprünglichen Paardurchbruchs wandern.

Nach etwa 5,5km verlassen wir die Paar. Gen Norden durchstreifen wir offene Landschaft. In Friedberg erkunden wir die denkmalgeschützte hübsche Altstadt mit der Kirche St. Jakob, unterhalb des Wittelsbacher Schlosses (Schloss Friedberg) und dem Heimatmuseum Friedberg.

Bildnachweis: Von FritzG [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort