Von der Schlutuper Wiek ins Lauerholz


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.11km
Gehzeit: 04:02h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Hinter dem lustigen Namen Schlutup verbirgt sich ein einstiges Fischerdorf, das heute zur Hansestadt Lübeck zählt. Als Ausgangspunkt für einen Abstecher ins umliegende Waldgebiet taugt es aber allemal und kann mit seiner Lage am Meer etwas Urlaubsfeeling wecken. Die vorliegende Runde bietet mit knapp 17 Kilometern einen ausgedehnten Wandel, der hingegen keine Höhentauglichkeit verlangt. Hier, im Norden Deutschlands, dominiert ebenes Terrain.

Wer nicht erst die Gemeinde ansteuern möchte, erreicht das sogenannte Lauerholz ebenso leicht von Lübeck aus. Die Anreise ist allerdings in kurzer Zeit im öffentlichen Nahverkehr oder dem Pkw möglich. Wir starten an der Schlutuper Wiek. In jedem Fall empfehlen sich festes Schuhwerk und Proviant zur zwischenzeitlichen Stärkung – besonders, wenn es auch mal abseits der vorgegebenen Pfade gehen darf. Zum Ausklang finden sich dann gleichsam Speiselokale vor Ort.

Bevor es so weit ist, muss sich die Mahlzeit mit Aktivität verdient werden. Herausfordern dürfte die Strecke derweil nur die Untrainiertesten unter den Besucherinnen und Besuchern, da keine Eile vonnöten ist. In gemütlichem Tempo gilt es, dem GPS-Track gegen den Uhrzeigersinn hinein in das Lauerholz zu folgen. Wem dies zu unspektakulär gerät, hat freilich die Möglichkeit, abseits des Kurses Entdeckungen auf eigene Faust anzustellen. Ansonsten eignet sich die Geschwindigkeit gut, um in das lauschige Ambiente einzutauchen und alltäglichen Stress zu vergessen.

Das Dickicht wartet mit einer Reihe von unterschiedlichen Gewächsen auf, wozu nicht alleine Bäume Eschen und Eichen gehören. Obwohl sich das Geflecht lediglich an wenigen Stellen lichtet, brechen zuweilen Gewässer und Moorflächen die Vegetation auf. Dort lässt sich beispielsweise verweilen oder eine Rast einlegen.

Abgesehen davon setzt sich der Ausflug gemütlich fort, durchquert unter anderem noch die Siedlung Palingen, bis er wieder am Ausgangspunkt eintrifft. Je nach Jahres- und Tageszeit können wir nun eine Erfrischung im Wasser oder ein Sonnenbad am Strand genießen. In den Straßen und Gassen ist zumindest ein kleiner Bummel mit Besichtigung der gotischen Backsteinkirche möglich. Dabei lockt vor allem ein griechisches Restaurant zur Einkehr, wo es jedoch ebenfalls vegetarische Speisen gibt.

Bildnachweis: Von qwesy qwesy [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.58km
Gehzeit:
02:16h

Das ausgedehnte Landschaftschutzgebiet Palinger Heide und Halbinsel Teschow liegt östlich der Hansestadt Lübeck, nördlich fließt die Trave, mit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.17km
Gehzeit:
01:22h

Die Wanderung durch das Naturschutzgebiet Schellbruch ist etwas länger als 6 Kilometer. Sie ist für jeden Wanderfreund geeignet, der gut zu Fuß...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
22.22km
Gehzeit:
05:23h

Start am Rewe-Markt in der Ratzeburger Allee in Lübeck. Die Straße überqueren und neben der Kaserne auf dem Müggenbuschweg bis zum Drägerweg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
LauerholzSchlutup (Lübeck)Palinger HeideTravetalSchlutuper WiekBreitling (Lübeck)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt