Von der Kasselburg in die Gerolsteiner Dolomiten


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.67km
Gehzeit: 02:13h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Der Rundwanderweg von der Kasselburg in die Gerolsteiner Dolomiten ist knapp 7,7 Kilometer lang und für alle Wanderfreunde geeignet, die gut zu Fuß sind. Insgesamt gibt es auf der Strecke einen maximalen Höhenunterschied von 90 Metern. Plane dafür etwa 2,5 – 3 Stunden reine Wanderzeit ein. Zu deiner Wanderausrüstung sollten festes Schuhwerk sowie wetterangepasste Kleidung gehören. Außerdem ist ein kleiner Wanderrucksack mit Getränken und etwas Proviant empfehlenswert.

Deinen Startpunkt erreichst du über die B 410 aus Gerolstein kommend. Der große Wanderparkplatz Burg Kasselburg liegt nur wenige Meter entfernt. Starte deine Wanderung mit einer kurzen Besichtigung der Kasselburg. Der Eintrittspreis ist an den Eintritt des Adler- und Wolfsparks gekoppelt. Die Ruine der einstigen Höhenburg liegt auf dem 490 Meter emporragenden Basaltstock in Pilm und der 37 m hohe, noch sehr gut erhaltene Doppelturm ist das Wahrzeichen der Kasselburg. Dieser kann bestiegen werden und bietet dir eine gute Aussicht auf die Umgebung. Die Burg selbst wurde im 12. Jahrhundert errichtet und sie wurde durch ihre verschiedenen Bauherren immer wieder verändert. Seit 300 Jahren ist sie nicht mehr bewohnt und gilt seither als verfallen.

Starte nun deine Rundtour in südlicher Richtung nach Gerolstein und zur Kyll. Nach etwas mehr als 1.000 Metern liegen auf der rechten Seite Mauerreste des gallo-römischen Umgangstempels. Wandere weiter in südwestlicher Richtung in das Naturschutzgebiet Gerolsteiner Dolomiten hinein. Das gesamte Gebiet ist etwa 100 Hektor groß und umfasst das Zentrum der Gerolsteiner Kalkmulde und die Papenkaule. Im letzteren liegen fossilienführende Sedimentschichten und Dolomitfelsen.

Der nächste Abschnitt führt dich ein gutes Stück bergauf, vorbei an einigen schönen Aussichtspunkten. Auf dem höchsten Punkt deiner Wanderung befindet sich die Buchenlochhöhle, die frei zugänglich ist. Du musst lediglich ein paar steile Treppenstufen hinaufgehen. Im Inneren benötigst du eine helle Taschenschlampe, da die Höhle nicht beleuchtet ist. Bei Kilometer fünf befindet sich eine große Wiese mit Grillhütte und Feuerstelle, die zu einer ausgiebigen Pause einlädt. Danach sind es noch etwa zwei Kilometer, bis du deinen Ausgangpunkt an der Burg wieder erreicht hast.

Bildnachweis: Von Thomas Hummel [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.24km
Gehzeit:
02:20h

Der Gerolsteiner Felsenpfad ist einer der kürzeren Vulkaneifel-Pfade und daher problemlos auch für ungeübte Wanderer machbar. Startpunkt ist am...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
20.59km
Gehzeit:
05:31h

Die Tour verbindet grandiose Ausblicke mit vulkanischen Phänomenen wie die Buchenlochhöhle, ehemaligen Lavakratern, Spuren auf dem Eifelsteig und...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
14.11km
Gehzeit:
03:34h

Die Schlussetappe auf dem Vulkanweg beginnt im kleinen Dorf Kirchweiler, das sich rund um die 1810 erbaute katholische Pfarrkirche St. Peter gruppiert....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Buchenlochhöhle
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt