Von Breitnau über die Weißtannenhöhe auf die Fahrenberger Höhe (Hochschwarzwald)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑425m  ↓425m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Rund 30km östlich von Freiburg liegt auf durchschnittlich 1.000m der Luftkurort Breitnau mit seinen etwa 1.700 Einwohnern, die sich teilweise auf gepflegte Bauernhöfe verteilen, die sich wiederum in die weitläufige Gemeindelandschaft verteilen.

Von Breitnau aus kann man zum Feldberg (1.493m) schauen und über die typische Schwarzwaldnatur. Ein Höhepunkt auf der Runde ist der Land-Sitz. Das ist eine vier Meter lange Design-Bank mit Blick über Breitnau und Hinterzarten, die in Zusammenarbeit mit dem Vitra-Design-Museum in Weil am Rhein sowie der Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule in Freiburg entstanden ist. Sie formt das Landschaftsbild nach und ist recht einladend.

Startpunkt ist die katholische Pfarrkirche St. Johannes (1753) am Kirchweg im Zentrum von Breitnau. Wir folgen der Dorfstraße in den Wiesengrund und verlassen den Ort über die Straße Am Wirbstein in südöstliche Richtung.

Beim Abrahamenhof halten wir uns links, kreuzen die Bundesstraße B 500 beim Löwen und biegen in den Weißtannenweg ein. Wir sind am tiefsten Punkt bei Höhenmeter 959 am Schuhmacherhäusle, wo wir den Odenbach überqueren, der übrigens der Ravenna zufließt, die südlich von Breitnau eine faszinierende Schlucht bereithält.

Auf unserem Weg liegt das Birkenhäusle und der Ortsteil Tiefen und wir sehen weitere Höfe an der Heiligbrunnenstraße, auf der wir uns dem Heiligenbrunnen nähern. Zu dem kann man einen Abstecher zwecks gastronomischer Pause unternehmen.

Am nächsten Kreuzungspunkt halten wir uns links und gehen den Trescherhöhweg in den Wald hinein, dann erneut links zur Weißtannenhöhe (1.190m). Von hier bis zum nächsten Highlight, dem Land-Sitz auf der Fahrenberger Höhe, sind es etwa 1,7km. Der Landsitz erhebt sich auf circa 1.134m. Dazwischen genießen wir die abwechslungsreiche Landschaft mit Wald und offenem Gelände. Beim Land-Sitz ist die Grenze zwischen dem Gemeindeverwaltungsverband St. Peter/St. Märgen und der Verwaltungsgemeinschaft Hinterzarten.

Weiter des Wegs in Richtung Schanzenhäusle und durch Wiesen kommen wir an der Ramshaldenhütte vorbei, passieren erneut die B 500 und kommen auf die Straße namens Fahrenberg sowie zum Naturfreundehaus Breitnau. Wir halten uns in südwestliche Richtung und kommen zum Oberen und Unteren Schanzenhäusle. Von hier ist es nur noch rund 1km bis zum Ziel.

Bildnachweis: Von Jörgens.mi/wikipedia [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort