Von Anger zur Stoißer Alm auf dem Teisenberg (Berchtesgaden)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.62km
Gehzeit: 03:10h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 46
Höhenprofil und Infos

Die Stoißer Alm wird 2018 ihr 90-jähriges Bestehen feiern können. Sie liegt idyllisch auf dem 1.333m hohen Teisenberg, der zu den Chiemgauer Alpen zählt. Uns wurde berichtet, dass es droben neben der herrlichen Aussicht über das Berchtesgadener Land und Salzburg leckere bayerische Schmankerln gibt, deftige Brotzeit ebenso wie ein Berg Kaiserschmarrn. Wir werden es überprüfen über eine Runde und die sogenannte Schneid. Großräumig gesehen findet sich die Stoißer Alm nahe der A8 und zwischen dem Chiemsee nordwestlich sowie Bad Reichenhall südöstlich.

Wir werden Waldpfade begehen, haben auf der Stoißer Alm in der Hälfte der Runde den höchsten Punkt erreicht und gehen gegen den Uhrzeiger, mit Start am Stoißberg in der Gemeinde Anger. Der Ort Anger liegt auf der anderen Seite der A8. Wenn wir die Lichtung bei Neuhaus verlassen haben, empfängt uns Wald und wir gehen auf eine Wegekreuzung zu, in dessen Nähe sich eine Quelle namens Kaltes Bründel befindet. Wir halten uns links und sind quasi auf den Ortsgrenzen von Teisendorf und Anger unterwegs. 

Über die Waldpfade geht es stetig bergauf. Dort, wo sich der Wald lichtet, erhebt sich die Stoißer Alm, wo man übrigens auch übernachten kann. Eine kleine Kapelle haben sie auch. Der Blick ist fantastisch, nicht nur der auf den mit Puderzucker bestäubten Kaiserschmarrnberg. Wir blicken vom Teisenberg ins Alpenpanorama des Berchtesgadener Landes und Salzburg. Der Teisenberg ist der nördlichste Tausender der Deutschen Alpen. 

Nach einer ausgiebigen Rast gehen wir den Berg wieder hinunter und kommen nach genossenen 4 Stunden – mit der Pause – wieder beim Auto an. Die Ecke bei der Stoißer Alm wird auch als Region Rupertiwinkel bezeichnet, ein Dreickeck westlich von Saalach und Salzach, insgesamt südlich vom Chiemsee. Der Name geht auf den heiligen Rupertus zurück. Der war von 690 – 710 Bischof von Salzburg. Der Rupertiwinkel gehörte lange Zeit zu Salzburg und wurde 1810 Bayern zugesprochen. 

Bildnachweis: Von Bretzelmann (Selbst fotografiert, Gemeinfrei, Link)

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.05km
Gehzeit:
01:48h

Unsere heutige Wanderung im Markt Teisendorf im Rupertiwinkel führt uns zu Beginn entlang der Oberteisendorfer Ache, südwestlich des Kernorts Teisendorf....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.37km
Gehzeit:
03:16h

Zwei Ründchen, einmal um Teisendorf im Rupertiwinkel und einmal um den Höglwörther See, dazwischen durch ein Bachtal und an der Bruder Klaus Kapelle...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.4km
Gehzeit:
05:23h

An einem heißen Tag verspricht die Rund zum kältesten See Mitteleuropas herzerfrischende Abkühlung. Der Frillensee (Inzell), ist ein Glazialsee,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kaltes BründelTeisenberg (Berchtesgadener Land)Stoißer AlmStoißbergAnger (Berchtesgadener Land)Rupertiwinkel
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt