Vom Aufseßtal an der Fränkischen Bierstraße zur Räuberhöhle Hohlloch (Fränkische Schweiz)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.44km
Gehzeit: 01:36h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 43
Höhenprofil und Infos

Diese kurze Rundwanderung führt uns von Neuhaus in der Gemeinde Aufseß zur Räuberhöhle Hohlloch. Der Rückweg leitet uns über Sachsendorf. Die Wanderung beginnt südlich des Ortskerns von Neuhaus im Aufseßtal. Kalk- und Dolomitfelsen prägen die Region und für sie typisch sind die Höhlen im Kalkstein wie die das Hohlloch.

Wir starten am Friedhof Neuhaus, wo wir auch parken können. Die Runde, gegen den Uhrzeigersinn gegangen, führt uns durch Felder in östliche Richtung, wobei wir der Markierung „Blaues Dreieck“ folgen. Es geht entlang eines schmalen Waldstücks, erneut an Feldern vorbei und dann biegen wir nach rechts ab, wo der Weg durch den Wald führt und wir über einen Forstweg zur Räuberhöhle Hohlloch kommen. Hier können wir uns die passenden Geschichten zum Ort ausdenken.

Nach der Höhle geht es wieder ein Stück weit durch den Wald, dann entlang von Feld und man biegt rechts ab. Die Runde führt in nordwestliche Richtung durch offene Feldflur nach Sachsendorf. Das lassen wir aber aus und biegen stattdessen nahe der Feuerwehr links ab, um durch die Felder nach Neuhaus zu wandern.

Dort führt uns der Weg in die Bergstraße, die wir erst überqueren, um dann in ihren weiteren Teil einzubiegen und zwar zur St. Matthäus Kirche, einem Saalbau aus dem Jahr 1836 mit einem Dachreiter, der von einem spitzen Turmhelm gekrönt wird.

Wir folgen dem Straßenverlauf in südliche Richtung und dort wo die Straße Lärchenhof kreuzt, biegen wir rechts ab, gehen einige Schritte, halten uns links, ein Waldstück und eine Lindenallee führen uns zum Friedhof zurück. Doch vorher sollten wir den Himmelssteuberer erobern, ein steinstarker Aussichtspunkt über einem Felsengarten, der den Anstieg zum guten Schluss wert ist.

Die Gemeinde Aufseß schaffte 2001 den Eintrag in Guinness Buch der Rekorde als Gemeinde mit der größten Brauereidichte der Welt. Es gibt vier Brauereien und keine 1.400 Einwohner. Daher lässt sich ein Ausflug nach Aufseß gut mit einem Abstecher zu einer der Brauereien (drei sind in Aufseß, eine in Sachsendorf) verbinden.

Bildnachweis: Von Derzno [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.87km
Gehzeit:
03:12h

2001 kam Aufseß ins Guinessbuch der Rekorde mit der höchsten Prokopf-Brauereiversorgung weltweit: 4 Brauereien auf 1.400 Menschen, das macht 0,28...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.19km
Gehzeit:
03:37h

Zur Gemeinde Aufseß an der Aufseß gehört der Ort Neuhaus, der sich nördlich des Kernorts befindet, also flussaufwärts. Entlang des schönen Aufseßtals...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.86km
Gehzeit:
02:06h

Die Gemeinde Aufseß liegt gleich an zwei Ferienstraßen: der Burgenstraße von Mannheim nach Prag und – für uns heute viel wichtiger – an der...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Neuhaus (Aufseß)HohllochHimmelssteubererAufseßtal (Wiesent)SachsendorfNaturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura
ivw