Vier-Seen-Wanderung (Argenbühl im Allgäu)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑164m  ↓164m
Kein Wegzeichen hinterlegt

In der Gemeinde Argenbühl drehen wir heute zwei Schleifen an vier Seen vorüber und genießen die Aussichten und Einblicke in die Landschaft im Landkreis Ravensburg, im Württembergischen Allgäu. Wir sind zwischen den Städten Wangen und Isny unterwegs. Teils bilden die Untere- und Obere Argen die Gemeindegrenzen. Es wird abwechslungsreich.

Die vier Seen sind, in der Reihe ihres Auftritts: Buchweiher, Neuweiher, Reuteweiher und Schlossweiher. Start ist in Christazhofen bei der Kirche St. Mauritius aus dem Jahr 1829, die im Inneren schmucker daherkommt, als sie von außen scheint. Wir gehen am Dörfchen Hofbrand vorbei, kreuzen den Buchweiherbach, an dem sich die Runde öffnet. Mit Wald und Wiesen gelangen wir hinauf nach Buch mit einem schönen Bergpanorama.

Wir wandern dann zum Zeltplatz am Buchweiher. Zelten ist links von uns und der Buchweiher ist rechts. Durch die Feldflure wandern wir nach Siggen, wo die Schleife sozusagen in der Mitte gebunden wird, denn wir kommen nochmal hier vorbei. Bei Siggen hat man am Lanzenbühl nochmals schöne Aussichten mit Alpenpanorama. Bei Siggen treffen wir auch auf das Siggener Moos.

Von Siggen aus in Richtung Neuweiher wandern wir hernach nochmal das Stückchen. Davor umrunden wir aber erstmal den hübsch gelegenen und größten der vier Seen, den Neuweiher. An dessen Nordufer haben wir in etwa Bergfest. Wiese, Wald und Feld liegen auf dem Weg durch Balthases, wonach wir auf eine Fahrstraße treffen. Südlich von uns ist der Reuteweiher.

Wir wandern nun nach Siggen und diesmal auch durch das schmucke Örtchen. Südlich von Siggen ist der zweitgrößte der vier Seen, der Schlossweiher. Südlich in Siggen steht erhöht die Kirche St. Sebastian.

Durch die Feldflur wandern wir über den Buchweiherbach zurück und nehmen die letzten rund 700m des Wegs unter die Sohle, die wir zu Beginn gegangen sind. In Christazhofen genießen wir abermals den Blick über das hügelige Voralpenland.

Bildnachweis: Von Richard Mayer [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort