Unterwegs in der Lübecker Altstadt


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 23 Min.
Höhenmeter ca. ↑50m  ↓50m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Tour ist ein Stadtrundgang durch das Herz von Lübeck auf der Trave-Insel mit dem Flair der alten Hansestadt. Dass Lübeck im 2. Weltkrieg stark zerstört wurde, davon ist fast nichts mehr zu sehen. Kurz vom Holstentor liegt die Verkaufsstelle des bekannten Lübecker Marzipans.

Der Spaziergang startet und endet am Bahnhof. Das Auto können wir also getrost zu Hause lassen! Viele Restaurants und Cafes laden zur Einkehr und Pausen ein, um die Atmosphäre der gotischen Altstadt und Backsteinhäuser zu genießen.

Der Weg führt anfangs parallel der stark befahrenen Einfallsstraßen vom Bahnhof zum Holstentor. Danach gibt es nur noch wenig Verkehr in der verkehrsberuhigten Innenstadt. Zuerst kommen wir an der imposanten Kirche von Sankt Petri vorbei, dessen Turm wir erklimmen können und eine herrliche Aussicht auf die Stadt genießen können.

Danach geht es weiter zum gewaltigen gotischen Dom von Lübeck. Vorbei an Sankt Aegidien, einer weiteren Stadtkirche, geht es zum Rathaus. Der Weg führt weiter an Sankt Jakobi zum Burgtor, das aus der Innenstadt heraus führt. Wir bleiben aber auf der Trave-Insel und in wenigen 100 m, entlang des Wenditzufer, wo alte Segelschiffe festgemacht sind, erreichen wir das Holstentor und wenig später den Bahnhof von Lübeck.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de