Trier-Feyen-Weismark

Der Stadtbezirk Feyen-Weismark liegt im Süden von Trier, nahebei ist auch die Moselstaustufe Trier-Feyen mit dem Moselkraftwerk. Der Doppelbezirk Feyen/Weismark besteht aus mehreren Gebieten: Alt-Feyen, dem Neubaugebiet Grafschaft mit Stadtgarten jenseits der B 268, einer früheren französischen Wohnsiedlung an der Sportanlage. Castelnau ist ein ehemaliges Kasernenareal in Feyen und wird derzeit als Wohngebiet „neu erfunden“.

Östlich der Straße „Auf der Weismark“ liegt die sommerliche Hauptattraktion von Feyen-Weismark. Das Südbad Trier ist das beliebteste und größte Freibad von Trier und lockt bei gutem Wetter bis zu 8.000 Besucher täglich. Das Südbad steht unter Denkmalschutz. Erbaut wurde es 1956 und die Gesamtanlage hat 30.000qm. Eingangsgebäude, Umkleide- und Duschkabinen, ein Gastronomiebereich und eine Hausmeisterwohnung sind dort anzutreffen sowie zwei große, unregelmäßig geformte Becken mit Sprungtürmen von einem bis 10m, die an einem parabelförmigen Bogen montiert sind. Die Liegewiesen mit Baumgruppen sind terrassenförmig angelegt.

Auch die katholische St. Germanus Kapelle steht unter Denkmalschutz. Sie geht auf die Zeit vor 500 zurück. Der zweiachsige Saalbau ist mit einem Giebeldachreiter geziert. Umbauten erfuhr sie 1848 und nach 1948 wurde sie wieder errichtet. Bei der letzten Sanierung fand man römischen Estrich und römisches Mauerwerk.

Die katholische Pfarrkirche St. Valerius ist aus den Jahren 1952 bis 56. Sie entstand auf dem Grundriss einer Ellipse und hat einen freistehenden Turm.

Die beiden Mattheiser Weiher liegen nördlich des Naturschutzgebiets Mattheiser Wald und sind seit den 1950er Jahren ein beliebtes Ausflugsziel im Volkspark Trier-Süd. Auf einer Fläche von 1,5 Hektar können sich Mensch und Natur erholen. Der Baumbestand ist zwischen 150 und 180 Jahren alt und es finden sich auch einige Speierlinge darunter. Der Mühlweiher liegt gegenüber einem Weihercafé. Zwischen Seerosen tummeln sich Höckerschwäne und Stockenten zum Beispiel. Der größere Weiher heißt Herrenweiher und hat Fischbesatz. Rund um die Weiher kann man natürlich wandern.