Traumschleife Ehrbachklamm (Hunsrück)


25 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 16.12km
Gehzeit: 04:53h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 864
Höhenprofil und Infos

Die Kerbtäler der Mosel bieten immer wieder spektakuläre Wasserlandschaften, steile Schieferfelsen und eine einzigartige Atmosphäre. So auch die Klamm des Ehrbaches, die an manchen Stellen so eng ist, dass breite Holzstege gebaut wurden, um die Wanderer trockenen Fußes durch die Schlucht zu bringen.

Diese etwas anspruchsvollere Rundtour durch die Ehrbachklamm und über wunderschöne Layen beginnt am Wanderparkplatz südlich des Dörfchens Oppenhausen im Hunsrück. Zur Einstimmung und zum Warmlaufen geht es zunächst über flache Feldwege Richtung Wald, im Wald dann abwärts über Waldwege und Pfade bis zum Ehrbach. Ist der Ehrbach erreicht, sollte ein wenig Trittsicherheit vorhanden sein, führt der Weg doch direkt am Wasser entlang und nicht immer ist er eben, es müssen rutschige Schieferplatten bezwungen werden und an manchen Stellen sind sogar Halteseile angebracht. Gerade für die zukünftige Wandergeneration nicht immer einfach.

Am Ende der Ehrbachklamm führt dann eine tolle Stiege durch Knorreichenwald recht steil nach oben, hier steht dann auch die Entscheidung an, ob die kurze oder die lange Traumschleife gewandert werden soll. Weiter steil nach oben geht es direkt zum Rückweg durch die Hänge und über die Layen des Ehrbachtales, rechts ab und etwas flacher führt die längere Version Richtung Daubisberger Mühle und Schloss Schöneck. Wir haben uns für die lange Version entschieden und genossen die gute Wegführung und die Blicke auf das kleine Schloss.

Auf der Anhöhe angekommen, begleiten Kornfelder über längere Zeit den Weg, Ausblicke bis in die Eifel und über die Hunsrückhöhen sind garantiert. Wieder einen Waldrand erreichend, beginnt der landschaftlich schönste Teil der Traumschleife, geht es doch wunderbar pfadig durch Eichenwälder an mehreren Aussichtspunkten vorbei, die Burgruine Rauschenburg immer im Blick und von tief unten das Rauschen des Ehrbaches im Ohr.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass es mit der Beschilderung an der ersten Aussichtsbank mit Blick auf die Ruine nicht ganz so gut bestellt ist, alle Wanderer waren an dieser Kreuzung recht verwirrt, führen doch zwei offizielle und beschilderte Traumschleifenpfade zurück nach Oppenhausen. Diese Problematik ist den beiden Routen geschuldet, hier mündet wohl die kurze Version in die Wegführung der langen Variante. Vielleicht sollte man diese beiden Wege farblich trennen.

Am Ende des Waldes begleiten die Spielgeräte eines riesigen Waldkindergartens die Wegführung der Traumschleife bevor es zurück durch die Felder zum Wanderparkplatz in Oppenhausen geht.

Autor: garmini
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.45km
Gehzeit:
03:37h

Wir beginnen die Wanderung in Oppenhausen. Es geht gleich durch den Wald hinunter in das Ehrbachtal zur Eckmühle. Dort fängt der Pfad an, der uns...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.78km
Gehzeit:
04:27h

Streckenwanderung von Emmelshausen im Hunsrück nach Brodenbach an der Mosel. Anfahrt am Besten bis nach Brodenbach, Parkplatz in der Ortsmitte (Rhein-Mosel...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
15.92km
Gehzeit:
04:35h

Diese Wanderung auf dem Saar-Hunsrück-Steig startet in Morshausen, etwa sechs Kilometer von der Mosel entfernt. Wir wandern nordwärts und sehen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Burgruine RauschenbergTraumschleifen Saar-Hunsrück
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt