Teutoschleifchen Ladbergener Pättken


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 3 km
Gehzeit o. Pause: 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑38m  ↓38m
Teutoschleifchen Ladbergener Pättken Wegzeichen Markierung

Das Teutoschleifchen Ladbergener Pättken führt immer am Ladberger Mühlenbach entlang (der eigentlich Glane heißt und ein 35 Kilometer langer Zufluss der Ems ist). Die kleine Wanderung bietet einen erfrischenden Kontrast zwischen friedvoller Natur und belebtem Dorfleben.

Das Teutoschleifchen Ladbergener Pättken lädt dazu ein, das Tecklenburger Land auf einem schönen Spazierwanderweg zu erkunden. Das Örtchen Ladbergen bildet das Zentrum dieses kleinen Spazierwanderwegs. Das Teutoschleifchen ist geprägt von dem lebendig sprudelnden Ladberger Mühlenbach, dem wir auf herrlichen Naturwegen folgen.

Der Premium-Spazierwanderweg führt uns durch das quirlige Dörfchen, das sanfte Plätschern des Baches begleitet uns auf dem gesamten Streckenabschnitt. Der Anblick der malerischen Mühle, das sanfte Spiel des Wassers, die Dorfidylle, all dies beruhigt den Geist und bietet die Erholung, die viele auf ihren Wanderwegen suchen.

Besonders ansehnlich ist der wunderschön angelegte Friedenspark, der sich sanft in die malerischen Auen des Bächleins schmiegt. Im Zentrum finden wir eine wunderschöne Pergola, die zum 350-jährigen Jubiläum des Westfälischen Friedens im Jahre 1648 errichtet wurde und an die Besonderheit dieses historischen Ereignisses erinnert.

Weiter führt uns der Weg vorbei an weitläufigen Pferdekoppeln. Wir folgen dem Mühlenteich entlang der üppig bewachsenen Uferböschungen und genießen die Blütenvielfalt der umliegenden Wiesenlandschaft. Schließlich erreichen wir einen weiteren kleinen Höhepunkt der Tour: Inmitten der Naturlandschaft erinnern lebensechten Bronzefiguren eines Torfstechers und einer Amme an die Geschichte der Hollandgänger, die die Historie Ladbergens entscheidend geprägt. Mit diesen faszinierenden Eindrücken beenden wir unseren Spaziergang auf dem Pättken entlang des Mühlenbachs.

Eine Wanderung durch die Region zwischen Münster und Osnabrück ist naturnah und abwechslungsreich. Auf den großen Teutoschleifen können Wanderer und Naturfreunde den so genannten Balkon des Münsterlandes mit allen Sinnen auf mehreren Etappen erfahren. Die malerische Landschaft, die sich aus ausgedehnten Waldgebieten, blühenden Wiesen, sprudelnden Bächen, frischen Seen und idyllischen Ortschaften zusammensetzt, kann auch weniger mühsam in den „kleinen Schwestern“ der Teutoschleifen erkundet werden. Die Teutoschleifchen umfassen jeweils nur eine Länge von drei bis sieben Kilometern. Sie sind jedoch ebenso erlebnisreich, wie die großen Routen. 

Bildnachweis: Von Franzfoto [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort