Terrainkurweg Grassauer und Rottauer Almen (Chiemgau)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.41km
Gehzeit: 02:51h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Über Forst-, Wald- und Wiesenpfade wandern wir den von der Ludwig-Maximilian-Universität München zertifizierten, medizinisch-therapeutischen, Terrainkurweg, der von Grassau an der Tiroler Ache hinauf in den Wald im Chiemgau führt. Dort verläuft übrigens auch die Salzalpentour über die Grassauer Almen im Chiemgau.

Die Tourist-Info in Grassau, das südlich vom Chiemsee liegt, ist Start und der erste Kilometer wird noch recht pulsschonend in Tallage verlaufen. Wir sehen am Start die Kirche Mariä Himmelfahrt, die im Kern aus dem 13. Jahrhundert stammt. Im Inneren ist sie reichhaltig barock mit Stuck und Fresken ausgeschmückt.

Wir wandern die Straße Kirchplatz und Rottauer Straße (B305), biegen nach links in die Straße Oberdorf ein, folgen ihr durch die zweite Möglichkeit rechts und folgen der Beschilderung „Grassauer Almen“. Erst geht’s durch Wiesen über den Tennenbodenbach und dann mit Waldbegleitung und dem Torgraben allmählich aufwärts.

Auch per Serpentinen wandern wir hinauf in Richtung Torkopf (844m). Wenn der Wald weicht kommen wir über Almwiesen, an den Torgraben und zur im Sommer bewirtschafteten Rachlalm mit schönen Aussichten. Heroben ist man am höchsten Punkt der Runde und hat jetzt sicher mehr Puls. Gleich im Anschluss kommt man zur Hufnagelalm und es kann sein, dass man im Sommer Weidezäune überwinden muss.

Über einen Pfad und Almwiesen wandern wir talwärts und es erwartetet einen als nächstes die Hefteralm und auch von hier aus genießt sich eine fantastische Aussicht über die Almen- und Bergwelt des Chiemgaus. Zur sommerlichen Almenzeit werden neben dem Jungvieh, Pferden, Ziegen und Kleintieren auch im Außenbereich hungrige Bergwanderer mit Produkten aus eigener Herstellung versorgt. An der Stelle haben wir rund 5,3km Almenwanderung geschafft und eine leckere Pause verdient.

Beim Weiterwandern treffen wir auf den Grießenbach und schlagen einen Waldbogen. Auf der nächsten Lichtung ist der ehemalige Gasthof Strehtrumpf, mit Aussicht auf ein Moor, den Chiemsee und Grassau. Nun folgen wir der ausgebauten Straße namens Hinterm Bichl. Wir wandern um das Biotop Bergbad herum, durch den Ortsteil Kucheln, und kommen nach Grassau zurück. Wie die Kalorienbilanz trotz Brotzeit ausgefallen ist, wissen wir nicht. Die Wohlfühlbilanz verzeichnet ein fettes Plus.

Bildnachweis: Von Cafezinho - Eigenes Werk [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.58km
Gehzeit:
02:29h

Heute wollen wir eine schöne Rundwanderung ausgehend von Grassau im Landkreis Traunstein in Oberbayern wandern. Unser Wanderweg führt uns durch...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.75km
Gehzeit:
04:32h

Diese Runde startet bereits informativ am Museum Salz & Moor zwischen Rottau und Grassau an der Rottauer Straße (B 305). Abwechslung ist garantiert...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.23km
Gehzeit:
08:17h

Südlich des Chiemsees und westlich von Marquartstein an der Tiroler Achen trauen wir uns heute auf eine Vollzeit-Wanderrunde hinauf zur Chiemgauer...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Grassauer AlmenKucheln (Grassau)Biotop Bergbad (Grassau)HufnagelalmRachlalmGrassau
ivw