Struffeltroute (Eifel)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑209m  ↓209m
Struffeltroute Eifel Wegzeichen

Der Struffelt (450m) ist ein Berg zwischen Roetgen und Rott in der Städteregion Aachen. Hier befindet sich das 56ha große Naturschutzgebiet Struffelt. Auf der Bergkuppe erhebt sich aus den umliegenden Wäldern eine offene Heidelandschaft, in der sich u.a. Baumpieper und Schwarzkehlchen wohlfühlen. Typisch für den Struffelt ist auch das Pfeifengras. Die langen Halme mit den violettgrauen Ähren wurden früher zum Reinigen von Tabakpfeifen benutzt, da die knotenfreien Halme beim Durchziehen nicht im Pfeifenhals steckenbleiben.

Auch Wanderer fühlen sich im Struffelt wohl, führt doch die Startetappe des bekannten Eifelsteigs mitten durchs Naturschutzgebiet Struffelt. Die Struffeltroute nutzt die Wegführung des Eifelsteigs, bindet als attraktive Rundwanderung aber zudem noch einen Abstecher ins Dreilägerbachtal mit ein.

Start der Struffeltroute ist der Parkplatz an der Trinkwasseraufbereitungsanlage Roetgen (fürs Navi: Roetgen, Filterwerk eingeben). Wenige Meter hinter dem Parkplatz stoßen wir auf den Eifelsteig, dem wir nordwärts Richtung Aachen folgen. Schnell ist man bei einem Aussichtspunkt mit schönem Blick über die Dreilägerbachtalsperre, einem 40ha großen See, der durch Errichtung einer Staumauer 1909-12 entstand.

Jetzt wandert man auf dem Eifelsteig hinein ins Naturschutzgebiet Struffelt. Die offene Heide- und Moorlandschaft rund um den Struffelt ist schon auf historischen Karten verzeichnet. Hinter dem Bergrücken des Struffelt sorgen Holzstege dafür, dass das Hochmoor des Naturschutzgebietes Struffelt trockenen Fußes durchquert werden kann, ohne dabei die seltenen Pflanzen- und Tierarten zu schädigen.

Man erreicht später den Dreilägerbach am kleinen Vorbecken der Dreilägerbachtalsperre und folgt dem Bachtal bis zur Dreilägerbachhütte. Von hier folgen wir dem Schleebachgraben. Der 3km lange Schleebachgraben sammelt das im Wald abfließende Wasser und führt es dem Dreilägerbach zu.

Unterhalb der Rackeschwiese kommt man zum Kindergartenwald Roetgen. Der Kindergartenwald liegt auf einer Lichtung am örtlichen Schwarzwildgehege. Ein Teil des Kindergartenwalds wurde für die örtlichen Kindergärten eingerichet. Der zweite Teil des Geländes ist für jedermann zugänglich. Hier können alle Kinder spielend ihre Erfahrungen mit der Natur sammeln.

Vom Kindergartenwald geht es zurück nach Roetgen. Hier kann man noch einen Abstecher ins Ortszentrum einlegen, wo einige gastronomische Angebote Stärkung versprechen und die Roetgen-Therme mit sieben Saunen und Warmluftbädern Entspannung bietet.


Diese Wanderung wurde als winterwanderbar ausgezeichnet. Winterwanderbar sind Wanderungen, die man auch bei schlechtem Wetter empfehlen kann. Die Auswahl von winterwanderbaren Wanderwegen erfolgt u.a. durch den Erlebniswert der Wanderstrecke. Auch Wegbeschaffenheit und touristische Infrastruktur sind wesentliche Eigenschaften für die Vergabe des Prädikats.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Cafezinho [CC-BY-SA-3.0]

Vgwort