Sterzhausen

Sterzhausen ist der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde Lahntal, die sich nördlich an die Stadt Marburg anschließt. Die Gemeinde Lahntal entstand 1971 aus dem Zusammenschluss von Caldern und Kernbach mit Sterzhausen. Im Zuge verschiedener Gebietsreformen stießen dann bis 1974 noch die Orte Brungershausen, Göttingen, Goßfelden und Sarnau hinzu.

Das älteste bestehende Gebäude der jungen Gemeinde Lahntal ist die Wehrkirche Sterzhausen. Einige Balken im Turm der Kirche konnten auf das Jahr 1246 datiert werden; wahrscheinlich sind die Grundmauern des Turmes sogar noch älter und stammen noch von einer romanischen Kapelle, die früher hier stand.

Im Jahr 1962 wurden im Chorraum der Kirche Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert entdeckt, die heute noch erhalten sind: Hahnenschwanzfedern, Kreuze und Sterne. An der östlichen Wand entdeckt man einen blassgrünen Richtenden Christus, der während der Spätromantik gemalt wurde. Das Kirchenschiff ist deutlich jüngeren Datums, es wurde 1936 im klassizistischen Stil erbaut.