Sontheimer Höhlentour (durch Eistal und Tiefental)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.11km
Gehzeit: 03:30h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 28
Höhenprofil und Infos

Die Erdgeschichte ist faszinierend. Landschaftlich eindrucksvolle Spuren finden sich überall. Ganz besonders greifbar wird dieses Erbe der Natur im Alb-Donau-Kreis. Hier hat die Eiszeit der Landschaft ihren ganz besonderen Stempel aufgedrückt. Auf einer Wanderung auf der Sontheimer Höhlentour lassen sich diese Spuren verfolgen.

Der Alb-Donau-Kreis ist eiszeitlich geprägt: Schroffe Felsen, tiefe Höhlen, Schluchten und Täler, aber auch reizvolle Anhöhen bilden ein kontrastreiches Landschaftsbild. Diese Natur kann der Wanderer und Naturfreund auf einem der 20 neuen Eiszeitpfade hautnah entdecken. Einer davon ist die Sontheimer Höhlentour.

Wandern auf der Sontheimer Höhlentour (Wegbeschreibung)

Auf einer Strecke von 13 Kilometern können wir einen Blick zurück in die Erdgeschichte werfen. Wir beginnen unsere halbtägige Wanderung am historischen Backhaus in der Ortsmitte von Sontheim. Es lohnt sich, bereits früher anzureisen und dem Städtchen selbst noch einen Besuch abzustatten. Da die Sontheimer Höhlentour als Rundwanderweg angelegt ist, besteht jedoch auch am Ende der Wanderung dazu noch Gelegenheit.

Zunächst führt uns der Weg über weites und üppig bewachsenes hügeliges Land. Festes Schuhwerk und gute Kondition sind empfehlenswert. Wir wandern durch einen dicht bewachsenen Wald, vorbei an der Lindenhütte und steigen hinab in das Eistal, ein in der Eiszeit entstandenes und mittlerweile ausgetrocknetes Tal. Dieses bietet einen malerischen Anblick und lädt zu einer gemütlicheren Gangart ein, um die Schönheit der Natur in ausreichendem Maße genießen zu können.

Nach dem wir den Großen Fels und die Baasenase (ein Rastplatz am gleichnamigen Fels am Ende des Eistals) erreicht haben, biegen wir ab und folgen dem Weg hinab ins Tiefental. Es geht bis zum Talgrund, ehe wir nun wieder den Aufstieg in Richtung der Sontheimer Höhle wagen.

Die Sontheimer Höhle ist besonders sehenswert. Als ehemalige Flusshöhle ist sie bereits vor Millionen von Jahren entstanden. Sie kann besucht werden, was mit Sicherheit ein Höhepunkt der kleinen Wanderung darstellt. Auf dem letzten Wegstück führt uns die Sontheimer Höhlentour schließlich über die Kohlhalde und die Heusteige zurück nach Sontheim, wo wir den Rundgang nach etwa 3,5 Stunden beenden.

Bildnachweis: Von Franzfoto [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.82km
Gehzeit:
03:11h

Die Laichinger Höhlentour führt durch die wunderbare Kuppenlandschaft der Schwäbischen Alb und ist daher ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.42km
Gehzeit:
04:00h

Die Höhen des Alb-Donau-Kreises galten einst als perfekte Standorte für trutzige Burgen und malerische Schlösser. Auch wenn von den meisten Bauwerken...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.44km
Gehzeit:
03:00h

Auf der Albwassertour wandern wir auf den Spuren der Pioniere, denen es erstmalig gelang, eine Wasserversorgung auf der Alb zu bauen. Dabei führt...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Großer FelsEistal (Heroldstatt)BaasenaseKohlhaldeTiefental (Heroldstatt)Sontheim (Heroldstatt)Lindenhütte (Schwäbische Alb)Sontheimer HöhleHeroldstattEiszeitpfade Alb-Donau
ivw