Sonntagsspaziergang: Kaisergarten Oberhausen, Kanal und Schloss


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 3 km
Gehzeit o. Pause: 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑35m  ↓35m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Keine Wanderung, sondern ein Spaziergang, aber ein kurzweiliger, in schöner Kulisse, mit viel Wasser und grün: Auf in den Kaisergarten nach Oberhausen und entlang des Rhein-Herne-Kanals zur Emscherinsel.

Wir parken unser Auto in der Straße Am Kaisergarten (Parkticket) und gehen direkt hinein in den Kaisergarten. Der rund 28ha große Kaisergarten liegt direkt hinter dem Schloss Oberhausen. Wir halten uns im Park links und gehen gemütlich auf den Teich zu, der im alten Flussbett der Emscher liegt.

Vorbei an einem Kiosk, der neben Eis und Getränken auch Fritten und Currywurst im Programm hat, kommen wir zum Tiergehege Kaisergarten, den man ohne Eintrittsgeld besuchen kann. Hier leben rund 500 einheimischen Tieren aus 25 Säugetierarten sowie 45 Vogelarten. Streichelzooo und Minigolf gehören zum Angebot, was das Tiergehege im Kaisergarten bei Familien zu einem beliebten Ziel macht.

Der Track führt am Tiergehege vorbei, weil wir während der Corona-Pandemie unterwegs waren. Daher sind direkt an den Rhein-Herne-Kanal spaziert. Der Rhein-Herne-Kanal zweigt in Duisburg vom Rhein ab und bietet eine direkte Verbindung zum Dortmund-Ems-Kanal. Der Rhein-Herne-Kanal verläuft ab Oberhausen weitgehend parallel zur begradigten Emscher.

Wir begleiten den Kanal ein Stückchen und kommen so zu Oberhausens schönster Brücke, der Slinky Springs to Fame. Das ist eine Fußgängerbrücke über den Rhein-Herne-Kanal, die durch ihre Architektur auffällt. 496 Aluminiumböge umschlingen die Brücke. Die werden nach beleuchtet und sehen beeindruckend aus. Aber auch tagsüber macht die rund 400 Meter lange Brücke einen schönen Eindruck. Für Radfahrer ist die Brücke, die vor Ort meist Rehberger Brücke genannt wird, eine bequeme Verbindung von Oberhausen zum Emscher-Radweg.

Am Ende der Brücke stehen wir auf der sogenannten Emscherinsel, ein schmaler Landstreifen, der sich auf 34 Kilometern Länge zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal entlangzieht. An der Konrad-Adenauer-Allee allerdings verlassen wir die Emscherinsel schon wieder und gehen noch schnell zum Schloss Oberhausen.

Schloss Oberhausen ist eine klassizistische Schlossanlage und Namenspate für die Stadt Oberhausen. Das heutige Schloss (es gab mittelalterliche Vorläufer) stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert. Nach schweren Schäden im Zweiten Weltkrieg wurde das Herrenhaus Ende der 1950er Jahre nach alten Originalplänen neu errichtet. Es beherbergt heute mit der Ludwiggalerie ein international renommiertes Kunstmuseum.

Vgwort